Auf der Horst

Garbsen, Region Hannover, Niedersachsen, Deutschland

Über Auf der Horst

Abschnitt des besiedelten Ort Auf der Horst hat eine Bevölkerung von 7 050

Die nahe gelegenen Städte sind: Langenhagen (15.2km), Hannover (15.4km), Garbsen-Mitte (0.8km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 52.41943 Breitengrad und 9.60248 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Bremen (BRE) (114.1 km) und Flughafen Hannover-Langenhagen (HAJ) (11.1 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Auf der Horst. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Auf der Horst. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Auf der Horst und Niedersachsen können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Staat:
Gemeinde:
Standort-status:
Abschnitt des besiedelten Ort
Bevölkerung:
7 050
Vielleicht interessiert es Sie zu sehen:

Über Nacht

Booking.com

Fotos von Auf der Horst

Über Auf der Horst

Auf der Horst ist der am dichtesten besiedelte Stadtteil von Garbsen in der Region Hannover. Prägend für den relativ jungen Stadtteil ist die Siedlung innerhalb der Ringstraße. Hier wurden in den 1960er Jahren einheitliche Plattenbauhäuser gebaut.

Geschichte

„Auf der Horst“ wurde als Wohn- und Arbeiterviertel geplant. Die einzige Industrie war ein Hartsteinwerk (heutige Position neben dem Einkaufszentrum „Planetencenter“, Baugebiet „Eichenpark“) und eine Autowerkstatt, die bis heute Bestand hat. In Hannover, Deutschland und im ganzen Norden wird die Wohnungsknappheit vor den Toren Hannovers Land zu bebauen. So entstand ein komplett neuer Stadtteil mit sehr urbanem Charakter. Im Jahr 1964 erhielt die Grundsteinlegung für den neuen Garbsener Stadtteil. Innerhalb von vier Jahren 2630 Wohnungen (dreigeschossige Plattenbauten) und 439 Einfamilienhäuser, d. h. eingeschossige Bungalows und zweigeschossige Reihenhäuser, sämtlich mit Flachdächern.

In den 1970ern und 1980ern erlangte der Stadtteil des Rufes eines wirtschaftlichen Brennpunktes eine lange Zeit, die für damalige Verhältnisse hohe Arbeitslosenquote und eine hohe Kriminalitätsrate bedeutete. Diese Situation veränderte sich zwar in den 1990er Jahren, hängt jedoch vom heutigen Stadtteil ab.

Die Kommune versucht, diesem Phänomen aktiv entgegenzuwirken. Das am 7. Mai 1973 eröffnete Planeten-Center, einst das erste überdachte Einkaufszentrum, wurde im Jahr 2013 abgerissen und am 20. Mai 2015 durch ein modernes, größeres Einkaufszentrum an gleicher Stelle ersetzt. Ein im Quartier bestehendes Hallenbad wurde 2006 renoviert. Dazu gehörte eine Bewerbung dazu, dass das Kerngebiet des Stadtteils 2006 im Städtebauförderungsprogramm „Die Soziale Stadt“ aufgenommen wurde.

Politik

Stadtrat und Bürgermeister

Der Stadtteil von der Stadt Garbsen vertreten.

Wappen

Religion

Die evangelisch-lutherische Willehadi-Kirche, benannt nach Bischof Willehad, befand sich am Orionhof. Sie wurde 1969 eingeweiht, ausgeführt als Zentralbau mit freistehendem Glockenturm. Ihr Orgel stammte aus der profanierten Kirche St. Johannes Evangelist in Altgarbsen. In der Nacht zum 30. Juli 2013 sind die Kirche und Teile des Gemeindehauses von einem höchstwahrscheinlich durch Brandstiftung ausgelösten Feuer zerstört worden. Die Willehadikirchengemeinde gehört zum Stadtkirchenverband Hannover. Im Stadtteil befindet sich auch die evangelische Kindertagesstätte Murmelstein.

Die katholische Kirche St. Raphael, benannt nach dem Erzengel Raphael, befindet sich am Antareshof. Sie wurde 1967/68 aufgestellt, ausgeführt als Zentralbau mit freistehendem Glockenturm. Ihre gleichnamige Pfarrgemeinde gehört zum Dekanat Hannover, zu der auch 2004 die katholischen Kirchen in Berenbostel und Havelse gehören. 1967 wurde die heute noch bestehende Kindertagesstätte St. Raphael erbaut. 1974 wurde das katholische Altenzentrum Wilhelm-Maxen-Haus mit seiner eigenen Hauskapelle, heute in evangelischer Trägerschaft. 2007 wurde die letzte zur Pfarrgemeinde St. Raphael gehörende Kirche St. Johannes Evangelist in Altgarbsen profaniert und abgerissen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Das Freizeitheim in Garbsen beherbergt ein Schwimmbad und eine Jugendfreizeiteinrichtung.

Einfamilien-Reihenhäuser auf der Horst

Mehrfamilienhaus auf der Horst

Hochhaus auf der Horst

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Durch die seit 1996 bestehende Stadtbahnanbindung ist „Auf der Horst“ an die hannoversche Innenstadt angeschlossen. Die Nähe zur A2 begünstigt ebenfalls die Lage des Stadtteils.

Bildung

Der Stadtteil „Auf der Horst“ hat das größte Schulzentrum in Garbsen, die Nikolaus Kopernikus Hauptschule, die Caroline-Herschel-Realschule und das Johannes-Kepler-Gymnasium. 2005/2006 wurde für das Schulzentrum eine Mensa und Aula für Veranstaltungszwecke gestellt.

Web-Links

Stadtteil Auf der Horst auf der Website der Stadt Garbsen

Interview zur Entstehungsgeschichte und Nutzungsperspektive der Siedlung - mit historischem Bildmaterial

Einzelnachweise

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: de.wikipedia.org/wiki/Auf_der_Horst