Aumühle

Schleswig-Holstein, Deutschland

Über Aumühle

Die nahe gelegenen Städte sind: Aumühle (0.0km), Witzhave (4.1km), Wohltorf (4.1km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 53.53333 Breitengrad und 10.31667 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Lübeck (LBC) (51.9 km) und Flughafen Hamburg (HAM) (36.0 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Aumühle. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Aumühle. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Aumühle und Schleswig-Holstein können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Standort-status:
Kleinstadt / Dorf
Vielleicht interessiert es Sie zu sehen:

Über Nacht

Booking.com

Fotos von Aumühle

Über Aumühle

Aumühle ist eine Gemeinde in Schleswig-Holstein in Norddeutschland, etwa 21 km östlich von Hamburg, deren Bezirk Friedrichsruh das Familiengut und das Mausoleum von Otto von Bismarck beherbergt.

Erdkunde

Aumühle liegt am Fluss Bille im Sachsenwald, dem größten Wald Schleswig-Holsteins.

Geschichte

Aumühle wurde 1350 erstmals schriftlich als Au-Mühle (Au-Mühle) erwähnt.

1846 wurde in Friedrichsruh ein Bahnhof der neu errichteten Eisenbahnlinie Hamburg-Berlin eröffnet. Aumühle Station selbst wurde 1884 hinzugefügt.

Im Jahre 1871 schenkte Kaiser Wilhelm I. von Deutschland den an die Au angrenzenden Sachsenwald Otto Otto von Bismarck als Anerkennung seiner Verdienste um die neu vereinte deutsche Nation. Bismarck ließ dort ein Herrenhaus errichten und beschloss, den historischen Namen Friedrichsruh zu behalten. Bismarck liegt jetzt im Bismarck-Mausoleum begraben.

Karl Dönitz, das letzte Staatsoberhaupt von Nazi-Deutschland, zog nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis Spandau im Jahr 1956 nach Aumühle. Bis zu seinem Tod im Jahr 1980 lebte er dort und wurde auf seinem Waldfriedhof-Friedhof beigesetzt.

Transport

Aumühle ist der östliche Endpunkt der Hamburger S-Bahn-Linie S21.

Partnerstädte

Aumühle ist verbunden mit:

Mortagne-sur-Sèvre Frankreich

Sleen, heute ein Teil von Coevorden, Niederlande

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Aum%C3%BChle