Berlin-Hansaviertel

Berlin, Berlin, Stadt, Deutschland

Über Berlin-Hansaviertel

Abschnitt des besiedelten Ort Berlin-Hansaviertel hat eine Bevölkerung von 5 629

Die nahe gelegenen Städte sind: Kleinmachnow (17.6km), Großbeeren (17.7km), Berlin (7.6km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 52.51853 Breitengrad und 13.34178 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Berlin-Tegel (TXL) (6.7 km) und Flughafen Berlin Brandenburg (BER) (24.3 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Berlin-Hansaviertel. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Berlin-Hansaviertel. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Berlin-Hansaviertel und Berlin können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Staat:
Kreis:
Gemeinde:
Standort-status:
Abschnitt des besiedelten Ort
Bevölkerung:
5 629
Vielleicht interessiert es Sie zu sehen:

Über Nacht

Booking.com

Fotos von Berlin-Hansaviertel

Über Berlin-Hansaviertel

Das Hansaviertel ist das kleinste Ortsteil Berlins und liegt zwischen dem Großen Tiergarten und der Spree im zentralen Berliner Bezirk Mitte.

Es wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, aber von 1957 bis 1961 von internationalen Architekten wie Alvar Aalto, Egon Eiermann, Walter Gropius, Oscar Niemeyer und Sep Ruf als Wohnbauprojekt wieder aufgebaut. Das gesamte Ensemble, genannt Interbau, besteht aus zwei Kirchen (St. Ansgar und Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche) und steht heute unter Denkmalschutz.

Geschichte

Das Viertel erhielt seinen Namen für seine Straßen, die nach Hansastädten benannt wurden, mit dem Hansaplatz im Zentrum. Dieser Platz enthält eine kleine Einkaufspassage, eine Bibliothek und das Grips-Theater. Die U-Bahnstation Hansaplatz wurde 1957 gebaut, die U9-Linie wurde jedoch erst 1961 eröffnet. Einige Gebäude der Gründerzeit blieben nördlich der Stadtbahn. Die Altonaer Straße, nach Altona benannt, führt zur Siegessäule. Schloss Bellevue, die Residenz des deutschen Präsidenten, liegt in der Nähe.

Hansaplatz

Gleich neben der U-Bahnstation befindet sich der Hansaplatz-Platz. Jetzt ein nicht erkennbarer Verkehrsknotenpunkt, war dies vor dem Krieg ein aktiver Platz. Unter der Leitung von Kolleg X-Studenten vom Bauhaus in Dessau gibt es eine aktive Bewegung, um diesen Platz als Gemeinschaftsraum zurückzugewinnen und ihn mit den Autos und Fahrrädern zu teilen, die derzeit dominieren.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Hansaviertel