Bezirk Lichtenberg

Berlin, Berlin, Stadt, Deutschland

Über Bezirk Lichtenberg

Abschnitt des besiedelten Ort Bezirk Lichtenberg hat eine Bevölkerung von 256 280

Die nahe gelegenen Städte sind: Berlin (9.9km), Schönefeld (16.3km), Ahrensfelde (10.0km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 52.53333 Breitengrad und 13.5 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Berlin Brandenburg (BER) (18.0 km) und Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF) (17.8 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Bezirk Lichtenberg. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Bezirk Lichtenberg. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Bezirk Lichtenberg und Berlin können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Staat:
Kreis:
Gemeinde:
Standort-status:
Abschnitt des besiedelten Ort
Bevölkerung:
256 280
Vielleicht interessiert es Sie zu sehen:

Über Nacht

Booking.com

Fotos von Bezirk Lichtenberg

Über Bezirk Lichtenberg

Lichtenberg ist der elfte Bezirk von Berlin. In Berlins Verwaltungsreform 2001 übernahm sie den ehemaligen Bezirk Hohenschönhausen.

Überblick

Im Bezirk befindet sich der Tierpark Berlin in Friedrichsfelde, der größere der beiden Berliner Zoologischen Gärten. In Lichtenberg befand sich auch der weiträumige Hauptsitz des ostdeutschen Geheimdienstes Stasi. Vor der Gründung der DDR war hier das Hauptbüro der sowjetischen Militärverwaltung in Berlin untergebracht, und davor war es eine Offiziersmesse der Wehrmacht. In dem Komplex befindet sich jetzt das Stasi-Museum. Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen befindet sich auf dem Gelände der Hauptstrafanstalt der Stasi. In Lichtenberg befindet sich auch das Deutsch-Russische Museum, der historische Ort der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945.

Unterteilung

Lichtenberg ist in 10 Ortschaften unterteilt:

Geschichte

Das historische Dorf Lichtenberg wurde zusammen mit dem benachbarten Friedrichsfelde, Karlshorst, Marzahn, Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf als 17. Bezirk von Berlin durch das Greater Berlin Act von 1920 eingemeindet.

In den 70er Jahren ließ die ostdeutsche Regierung im Osten des Stadtteils Lichtenberg große Plattenbauwerke errichten. Dieses Gebiet wurde abgetrennt und wurde der neue Stadtteil Marzahn, zu dem 1979 Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf gehörten. 1986 wurde dieser Bezirk wiederum in die beiden Stadtteile Marzahn und Hellersdorf 1986 aufgeteilt und erneut als Marzahn- Hellersdorf durch die Verwaltungsreform von 2001.

Berlins Asiatown im Osten

Lichtenberg ist ein sich entwickelndes Zentrum der asiatischen Kultur und wurde als östliche Asiatown oder Chinatown von Berlin bezeichnet. Das Dong Xuan Center in der Herzbergstraße ist auf einem ehemaligen Industriegelände ein Entwicklungsviertel mit vielen verschiedenen asiatischen Unternehmen, verschiedenen Geschäften, Lebensmittelherstellern und -großhändlern / -händlern, Wohngebieten und kulturellen Angeboten.

Politik

Bei den Wahlen für das Bezirksparlament 2016 wurden folgende Parteien gewählt:

Die Linke 18

SPD 13

Alternative für Deutschland 12

CDU 7

Bündnis 90 / Die Grünen 5

Partnerstädte

Die Gemeinde Lichtenberg besteht aus fünf Partnerstädten:

5. Bezirk, Maputo, Mosambik seit 1995

Białołęka, Warschau, Polen seit 2000

Kaliningrad, Russland seit 2001

Bezirk Hajnówka, Polen seit 2001

Jurbarkas Bezirksgemeinde, Litauen seit 2003

Margareten, Wien, Österreich

Hoan Kiem, Hanoi, Vietnam

Ixelles, Brüssel, Belgien

Crailsheim, Deutschland

Alexandria, Ägypten

Siehe auch

Berlin Lichtenberg (Wahlbezirk)

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Lichtenberg