Gorbitz

Dresden, Kreisfreie Stadt Dresden, Sachsen, Deutschland

Über Gorbitz

Die nahe gelegenen Städte sind: Bannewitz (8.4km), Eisenberg (12.5km), Dresden (8.6km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 51.0455 Breitengrad und 13.66108 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Dresden (DRS) (14.4 km) und Flughafen Berlin Brandenburg (BER) (144.0 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Gorbitz. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Gorbitz. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Gorbitz und Sachsen können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Staat:
Gemeinde:
Standort-status:
Kleinstadt / Dorf
Vielleicht interessiert es Sie zu sehen:

Wo in Gorbitz bleiben

Booking.com

Fotos von Gorbitz

Über Gorbitz

Gorbitz ist ein Stadtteil im Südwesten von Dresden. Es ist Teil des Ortsamtsbereichs Cotta und ist in drei Stadtbezirk unterteilt: Gorbitz-Nord, Gorbitz-Ost und Gorbitz-Sud.

Gorbitz ist das größte Plattenbaugebiet von Dresden, aber immer noch kleiner als große Plattenbau-Siedlungen wie das Stadtteil Grunau in Leipzig und die geplante Stadt Halle-Neustadt.

Ort

Gorbitz ist ein Plateau mit beträchtlicher Höhe zwischen 213 und 130 m ü. NN. Im Westen grenzt es an die rechtsstaatlichen Altfranken und Gompitz nördlich von Omsewitz, Leutewitz und Cotta. Im Osten grenzt es an die Bezirke Wölfnitz, Naußlitz und Löbtau sowie südlich des Stadtteils Roßthal.

Geschichte

Der Ort Altgorbitz zeichnet sich durch enge Gassen mit Altbauten aus und gehört zu den historischen Dorfkernen Dresdens. Vom Entwicklungsgebiet ist die Gorbitzer Kesselsdorfer Straße getrennt und liegt somit südlich der großen Siedlung.

Der alte Gorbitz entstand aus einer sorbischen Siedlung. Das Dorf erstreckt sich entlang des Tals des "Gorbitzbachs", das später im Weißen Cotta-Ritz gipfelte. Es wurde in Ober- und Unter-Gorbitz aufgeteilt, um 1921 zwei Gemeinden zu bilden. Seit der Mitgliedschaft in Dresden wird nur von (altem) Gorbitz gesprochen.

Ober Gorbitz trägt zur Gegenwart die typische Form eines Kreispresslings bei, während sich Nieder Gorbitz um den genannten Alten Gorbitz verteilt, aber eher einer Straße durch das Tälendorf ähnelt.

Transport

Gorbitz verläuft in Teil 173 durch die vierspurige Autobahn, die kürzlich zur Zufahrtsstraße ausgebaut wurde. Sie verbindet den südwestlichen Teil der Stadt mit dem Autobahnkreuz "Gorbitz" an der 17. Autobahn.

In Gorbitz befindet sich das größte der Dresdner Straßenbahndepots. Linienverkehr Gorbitz ist regelmäßig für drei Straßenbahnlinien (2 Kleinzschachwitz - Gorbitz, 6 Gorbitz - Niedersedlitz, 7 Weixdorf - Pennrich) mit acht Haltestellen erreichbar.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Gorbitz

X