Gottmadingen

Gottmadingen, Landkreis Konstanz, Regierungsbezirk Freiburg, Baden-Württemberg, Deutschland

Über Gottmadingen

Stadt Gottmadingen hat eine Bevölkerung von 10 452

Die nahe gelegenen Städte sind: Hilzingen (3.5km), Rielasingen-Worblingen (7.0km), Mühlhausen-Ehingen (9.2km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 47.73511 Breitengrad und 8.77687 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Friedrichshafen (FDH) (82.9 km) und Flughafen Stuttgart (STR) (114.7 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Gottmadingen. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Gottmadingen. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Gottmadingen und Baden-Württemberg können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Gemeinde:
Standort-status:
Stadtgemeinde
Bevölkerung:
10 452

Wo in Gottmadingen bleiben

Booking.com

Fotos von Gottmadingen

Über Gottmadingen

Gottmadingen ist eine Gemeinde im bayerischen Landkreis Konstanz an der Schweizer Grenze, 5 km südwestlich von Singen und 12 km östlich von Schaffhausen.

Erstmals wurde Gottmadingen 965 erwähnt. Bis zum Bau der Eisenbahnlinie Singen-Schaffhausen war es ein winziges Dorf. Das Wirtschaftswachstum begann im 20. Jahrhundert. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Arbeitskräften in den neuen Fabriken wuchs die Einwohnerzahl rasch.

Die Industrie von Gottmadingen basierte hauptsächlich auf der Produktion von Landmaschinen. In den 1960er und 1970er Jahren waren in der "Fahr" -Fabrik mehr als 4.000 Arbeiter für landwirtschaftliche Motoren beschäftigt. Die Fabrik wurde 2003 geschlossen. Die heutige Wirtschaft basiert auf mehreren Unternehmen, die sich auf dem ehemaligen Fabrikgelände "Fahr" angesiedelt haben.

Das Gemeindegebiet von Gottmadingen umfasst auch die umliegenden Dörfer Bietingen und Randegg sowie den Weiler Murbach. Sowohl Bietingen als auch Gottmadingen verfügen über Bahnhöfe und profitieren von den Bahnverbindungen nach Schaffhausen und Singen. Das Dorf Randegg und der Weiler Murbach werden von PostAuto Schweiz mit Anbindung an die Schweizer Dörfer Ramsen und Dörflingen sowie die Stadt Schaffhausen bedient. Die Route führt auch durch die deutsche Exklave von Büsingen am Hochrhein und das abgelegene Dorf Stemmer.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Gottmadingen

X