Köln-Ehrenfeld

Köln, Kreisfreie Stadt Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Über Köln-Ehrenfeld

Abschnitt des besiedelten Ort Köln-Ehrenfeld hat eine Bevölkerung von 103 621

Die nahe gelegenen Städte sind: Leverkusen (11.7km), Weilerswist (22.0km), Köln (3.5km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 50.9456 Breitengrad und 6.92059 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Köln/Bonn (CGN) (23.5 km) und Flughafen Düsseldorf (DUS) (40.6 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Köln-Ehrenfeld. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Köln-Ehrenfeld. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Köln-Ehrenfeld und Nordrhein-Westfalen können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Region:
Gemeinde:
Standort-status:
Abschnitt des besiedelten Ort
Bevölkerung:
103 621
Vielleicht interessiert es Sie zu sehen:

Über Nacht

Booking.com

Fotos von Köln-Ehrenfeld

Über Köln-Ehrenfeld

Ehrenfeld (deutsch: Köln-Ehrenfeld, deutsch Aussprache: [kœln ˈʔeːʁənfɛlt], Anlieger: ihrefäld [ˈi²ʁəfɛlt]) ist ein Stadtbezirk der Stadt Köln in Deutschland. Es umfasst die sieben Quartiere Bickendorf, Bocklemünd, Mengenich, Ehrenfeld, Neuehrenfeld, Ossendorf und Vogelsang. Es hat etwa 104.509 Einwohner (Stand Dezember 2011) und erstreckt sich über eine Fläche von 23,83 Quadratkilometern. Der Bezirk grenzt im Norden an die Kölner Stadtteile Chorweiler, im Osten an Nippes und Innenstadt und im Südwesten an Lindenthal.

Ehrenfeld zeichnet sich durch lebhafte und beliebte Wohngegenden und Einkaufsstraßen, das Medienzentrum "Coloneum" mit den modernsten Produktions- und Filmstudios sowie einer großen und lebendigen freien Kulturszene mit vielen Künstlerateliers, Theatern und Clubs aus.

Das Wahrzeichen von Ehrenfeld ist der Helios-Leuchtturm.

Geschichte

Ehrenfeld erhielt seinen Namen von dem Stadtteil Ehrenfeld, der das Zentrum des Stadtteils darstellt. Ehrenfeld wuchs während des Gründerzeit-Booms erheblich, wurde 1867 Gemeinde und 1879 eine Stadt. Ehrenfeld wurde neun Jahre später Teil der Stadt Köln. Im Sommer und Herbst 1944 operierte von Ehrenfeld aus eine Anti-Nazi-Widerstandsgruppe, die Ehrenfeld-Gruppe.

Unterteilung

Ehrenfeld besteht aus sechs Stadtteilen:

Transport

Der Stadtteil ist durch zahlreiche Stadtbahnhaltestellen der Kölner Stadtbahnlinien 3, 4, 5 und 13 mit der Kölner Innenstadt verbunden. Die Bundesautobahn 57 verbindet Ehrenfeld mit der Kölner Umgehungsstraße, die Venloer Straße ist die Hauptstraße des Bezirks zum Kölner Ring. Der Bahnhof Ehrenfeld (Köln-Ehrenfeld) verbindet den Bezirk mit dem Regionalbahnnetz.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Ehrenfeld%2C_Cologne