Merzig

Landkreis Merzig-Wadern, Saarland, Deutschland

Über Merzig

Stadt Merzig hat eine Bevölkerung von 31 118

Die nahe gelegenen Städte sind: Beckingen (8.3km), Rehlingen-Siersburg (9.8km), Mettlach (7.2km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 49.44331 Breitengrad und 6.63874 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Saarbrücken (SCN) (57.9 km) und Flughafen Frankfurt-Hahn (HHN) (88.9 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Merzig. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Merzig. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Merzig und Saarland können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Staat:
Standort-status:
Zentrum des Bezirks
Bevölkerung:
31 118
Vielleicht interessiert es Sie zu sehen:

Über Nacht

Booking.com

Fotos von Merzig

Über Merzig

Merzig ist die Hauptstadt des Landkreises Merzig-Wadern im Saarland mit rund 30.000 Einwohnern in 17 Gemeinden auf 108 km². Es liegt an der Saar, ca. 35 km südlich von Trier und 35 km nordwestlich von Saarbrücken.

Geschichte

Die Stadt wurde 369 als Martiaticum erstmals erwähnt. Unter französischer Herrschaft wurde es als Mercy bekannt.

Gemeinden

Merzig wurde 1974 im Rahmen der Territorialreform im Saarland gegründet. Die heutige Stadt besteht aus der früheren Stadt Merzig und 16 umliegenden Gemeinden. Die Bevölkerung der heutigen Stadt einschließlich aller Außenbezirke (Stand 30. Juni 2011):

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Museen

Expeditionsmuseum Werner Freund

Feinmechanisches Museum in der Fellenbergmühle

Heimatmuseum im Schloss Fellenberg

B-Werk Besseringen

Psychiatrisches Museum des Saarlandes

Gebäude

Kirche von St. Peter

Historisches Stadthaus (Altes Rathaus)

Diverse Barockgebäude wie Halfenhaus, Bürgerhaus von Staadt-Marx, Hilbringer Schlösschen, Abteihof Besseringen ("Zehnt-Haus"), ehemaliger Wohnsitz von Christian Kretzschmar in der Trierer Straße (alles 18. Jahrhundert)

Verschiedene interessante Gebäude des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, wie die Villa Fuchs, die evangelische Kirche, die Kirchen in Hilbringen (St. Peter in Ketten) und die Besseringen (Herz-Jesu-Kirche), der Lothringer Hof, der Bahnhof, das Hauptgebäude des ehemaligen staatlichen Krankenhauses, Kunst Jugendstilgebäude in der Trierer Straße, ehemalige Marmeladenfabrik (früheres Kloster)

Verschiedene sehenswerte Kapellen, wie die Marienkapelle, die Kreuzkapelle, die Kreuzbergkapelle, die Josefskapelle, die Harlinger-Kapelle, die alte Wellinger-Kapelle, die St. Clemenskapelle (Menningen)

Seffersbachbrücke, 1901, letzte erhaltene Hängebandbrücke "System Möller" im Saarland

Katholische Pfarrkirche St. Agatha (Merchingen)

Katholische Pfarrkirche St. Maria Magdalena (Brotdorf)

Katholische Pfarrkirche St. Martin (Bietzen)

Katholische Pfarrkirche St. Josef

Parks

Bürgerpark Besseringen

Garten der Sinne am Kreuzberg

Orchideen auf dem Nackberg bei Hilbringen

Stadtpark

Andere Attraktionen

B-Werk Besseringen (Westwall Bunkeranlage), an der B 51 zwischen Merzig und Besseringen

Öffentliches Hallenbad „Das Bad“

Bietzener Heilquelle auf der B 51 in Richtung Beckingen

Öffentliches Naturbad Heilborn

Bildhauersymposiumsteine an der Grenze

Kloster St. Gangolf, zwischen Besseringen und Mettlach

Museumsbahn (nach Losheim)

Tiergehege in Blättelbornweiher

Wolfsgehege in der Kammerforst

Kreuzbergkapelle mit Blick über fast die ganze Stadt und das Merziger Becken

Kletterhafen - Europas größter freistehender Kletterpark

Sport

Merzig ist der Geburtsort des Fußballers Kevin Trapp und des Tennisspielers Benjamin Becker.

Musiktheater

Seit 2012 veranstaltet Merzig jedes Jahr zwei Monate lang Musicals mit berühmten deutschen Musikschauspielern wie Uwe Kröger. Der Veranstaltungsort ist ein riesiges Festzelt, genannt 'Zeltpalast' (Festzeltpalast).

2012: Haarspray

2013: Burlesque

2014: Die Addams Family, deutsches Debüt

2015: La Cage aux Folles

2016: Die Addams-Familie (Nebensaisonproduktion im Februar)

2016: 9 bis 5 Uhr, deutsches Debüt

Bemerkenswerte Leute

Franz-Josef Röder (1909–1979), deutscher Politiker (CDU)

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Merzig