Mescherin

Mescherin, Landkreis Uckermark, Brandenburg, Deutschland

Über Mescherin

Stadt Mescherin hat eine Bevölkerung von 791

Die nahe gelegenen Städte sind: Casekow (24.8km), Passow (36.7km), Tantow (9.1km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 53.24724 Breitengrad und 14.43003 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF) (138.1 km) und Flughafen Heringsdorf (HDF) (75.4 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Mescherin. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Mescherin. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Mescherin und Brandenburg können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Staat:
Gemeinde:
Standort-status:
Stadtgemeinde
Bevölkerung:
791
Vielleicht interessiert es Sie zu sehen:

Über Nacht

Booking.com

Fotos von Mescherin

Über Mescherin

Mescherin ist eine Gemeinde im brandenburgischen Uckermark. Es befindet sich am westlichen Ufer der Oder, die seit 1945 die internationale Grenze zu Polen ist.

Überblick

Eine Straßenbrücke verbindet Mescherin mit der polnisch-pommerschen Stadt Gryfino (Greifenhagen) über den Fluss. Die nächstgelegene Stadt ist Stettin (Stettin), etwa 20 km nördlich. Mescherin liegt am nördlichen Rand des Nationalparks Unteres Odertal.

Am 31. Dezember 2002 wurden die Gemeinden Neurochlitz, Radekow und Rosow in Mescherin eingegliedert. In Rosow dient eine Kirche aus dem 13. Jahrhundert als gemeinsame deutsch-polnische Gedenkstätte für die Flucht und Vertreibung von Deutschen während und nach dem Zweiten Weltkrieg sowie für die Umsiedlung von Polen aus sowjetisch besetztem polnischen Territorium in die 1945 polnischen ostdeutschen Provinzen Rosow wurde gewählt, da das pommersche Dorf zum Grenzübergangspunkt der Bundesstraße 2 und der Eisenbahnlinie Berlin-Stettin wurde.

Demographie

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Mescherin