Oestrich-Winkel

Rheinland-Pfalz, Deutschland

Über Oestrich-Winkel

Kleinstadt / Dorf Oestrich-Winkel hat eine Bevölkerung von 11 917

Die nahe gelegenen Städte sind: Appenheim (8.3km), Ingelheim am Rhein (6.7km), Ockenheim (7.3km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 49.99987 Breitengrad und 8.00604 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Frankfurt am Main (FRA) (63.0 km) und Flugplatz Mannheim (MHG) (81.0 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Oestrich-Winkel. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Oestrich-Winkel. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Oestrich-Winkel und Rheinland-Pfalz können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Standort-status:
Kleinstadt / Dorf
Bevölkerung:
11 917
Vielleicht interessiert es Sie zu sehen:

Über Nacht

Booking.com

Fotos von Oestrich-Winkel

Über Oestrich-Winkel

Oestrich-Winkel (townø roughstʁɪç ˈvɪŋkəl]) ist eine Stadt mit etwa 12.000 Einwohnern im Rheingau-Taunus-Kreis im Regierungsbezirk Darmstadt in Hessen.

Erdkunde

Ort

Oestrich-Winkel, das kulturell zum Rheingau gehört, liegt am Rhein, 19 km west-südwestlich von Wiesbaden und 17 km westlich von Mainz. Als Teil der Rheingauer Weinregion ist sie die größte Weinstadt Hessens.

Die Koordinaten 50 ° N, 8 ° E liegen direkt im Stadtteil von Winkel, dessen Name zufällig deutsch für „Winkel“ ist.

Nachbargemeinden

Oestrich-Winkel grenzt im Norden an die Stadt Lorch und an die Gemeinden Welterod (Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz), Heidenrod und Schlangenbad; im Osten in der Stadt Eltville; im Süden über den Rhein, in der Stadt Ingelheim (Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz) und im Westen in der Stadt Geisenheim.

Territoriale Struktur

Oestrich-Winkel als Gemeinde besteht aus vier Stadtteilen:

Hallgarten

Mittelheim

Oestrich (Sitz der Stadtverwaltung)

Winkel

Hallgarten als einziger von ihnen hat den Status eines Ortsbezirkes.

Geschichte

Oestrich-Winkel wurde am 1. Juli 1972 durch die Fusion der Gemeinden Mittelheim, Oestrich und Winkel gegründet. Es wurde durch die Einbeziehung von Hallgarten im Jahr 1977 durch Gesetz weiter erweitert. Oestrich-Winkel hatte von Anfang an das Recht, die Bezeichnung Stadt zu führen.

Der Doppelname Oestrich-Winkel hat als Name des einzigen Bahnhofs der Ostseebahn zwischen Geisenheim und Hattenheim bereits eine lange Tradition.

Politik

Bürgermeister

Michael Heil (CDU) wurde 2013 mit 51,3% der Stimmen zum Bürgermeister gewählt.

Ehemalige Bürgermeister:

1995 - 2013: Paul Weimann (CDU)

1989 - 1995: Heinz-Dieter Mielke (SPD)

1972 - 1989: Klaus Frietsch (SPD)

Stadtrat

Bei den Kommunalwahlen vom 26. März 2006 wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Städtepartnerschaften

Die Stadt Oestrich-Winkel unterhält Partnerschaften mit den folgenden zwei Orten und einer militärischen Einheit:

Tokaj, Kreis Borsod-Abaúj-Zemplén, Ungarn

Denicé, Rhône, Frankreich

2. / Fernmeldebataillon 283 (ungefähr "Signalkorps") in Lahnstein.

Wappen

Die Arme der Stadt könnten so beschrieben werden: Gules a Z mit Kreuzstrich zwischen zwei Meeräschen von sechs Or.

Das Z ist eine Variante einer in Deutschland als Wolfsangel oder Doppelhaken bezeichneten Heraldik, deren Aussehen sich offenbar auf seine Verwendung für den Umgang mit Wölfen in früheren Zeiten bezieht (der Wolfsangel soll als Wolfsfalle eingesetzt worden sein). . Die Arme selbst reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Weinkultur

Oestrich-Winkel zeichnet sich durch Weinbau aus. Folgende Orte werden kultiviert:

Oestrich: Lenchen, Doosberg, Klosterberg, Pfaffenberg

Mittelheim: Edelmann, St. Nikolaus, Goldberg

Winkel: Dachsberg, Hasensprung, Gutenberg, Jesuitengarten, Bienengarten, Schloß Vollrads

Hallgarten: Jungfer, Würzgarten, Schönhell, Hendelberg, Mehrhölzchen

Besichtigung

Der Oestricher Kran, das Wahrzeichen von Oestrich-Winkel, ist ein ehemaliger Weinladekran aus dem 18. Jahrhundert zum Be- und Entladen von Schiffen. 1745 fertiggestellt, funktionierte es bis 1926. Im Inneren des Krans befanden sich zwei Laufbänder, in denen zwei Männer ihr Körpergewicht verwendeten, um eine Winde zu bearbeiten, die dann Lasten auf oder von Schiffen heben konnte. Es ist der letzte erhaltene Weinladekran am rechten Rheinufer. Solche Kräne gab es einst auch in Lorch, Eltville und Rüdesheim. Diese Krane sind in Andernach (Stein; beladener Tuffstein, Mühlsteine und Weinfässer) und Bingen (Holz, hauptsächlich Weinfässer geladen) noch am Rhein zu finden.

In Mittelheim befindet sich eine der ältesten Steinkirchen Deutschlands, die St.-Aegidius-Basilika ("St. Giles-Basilika").

In Winkel steht Deutschlands ältestes Steinhaus, das Graues Haus. Lange Zeit glaubte man, dass Rabanus Maurus dort lebte und 856 starb. Schloss Vollrads außerhalb von Winkel gehört mit seinem uralten Wasserturm ebenfalls zu den bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten. An der nordöstlichen Grenze der Stadt in der Nähe von Hattenheim liegt das im 12. Jahrhundert gegründete Schloss Reichartshausen mit seinen Nebengebäuden, die um 1900 umgestaltet wurden, um wie Tollwut auszusehen. Es beherbergt heute die European Business School. In der Mitte der Gemeinde steht das Brentanohaus. Hier verbrachte Goethe 1814 einige Zeit als Gast der Frankfurter Bankenfamilie Brentano. Die Kinder der Familie waren Clemens, Gunda und Bettina Brentano. Karoline von Günderrode, eine Dichterin und eine Freundin von Bettina, stach sich 1806 am Ufer des Rheins aus Winkelkummer und Lebensmüdigkeit. Die Scheune gegenüber dem Brentanohaus ist seit 2003 Austragungsort der Kultur- und Veranstaltungsstätte Brentanoscheune (Scheune bedeutet "Scheune").

Regelmäßige Veranstaltungen

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Oestrich-Winkel