Recklinghausen

Kreis Recklinghausen, Regierungsbezirk Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Über Recklinghausen

Stadt Recklinghausen hat eine Bevölkerung von 122 438

Die nahe gelegenen Städte sind: Herne (8.9km), Bochum (14.7km), Gelsenkirchen (14.3km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 51.61379 Breitengrad und 7.19738 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: https://de.wikipedia.org/wiki/Flughafen_Dortmund (DTM) (47.3 km) und Flughafen Düsseldorf (DUS) (60.5 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Recklinghausen. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Recklinghausen. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Recklinghausen und Nordrhein-Westfalen können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Standort-status:
Zentrum des Bezirks
Bevölkerung:
122 438

Wo in Recklinghausen bleiben

Booking.com

Fotos von Recklinghausen

Über Recklinghausen

Recklinghausen (deutsche Aussprache: [ˌʁɛklɪŋˈha thezn̩] (listen)) ist die nördlichste Stadt im Ruhrgebiet und die Hauptstadt des Landkreises Recklinghausen. Es grenzt an das ländliche Münsterland und ist gekennzeichnet durch große Felder und Farmen im Norden und Industrie im Süden. Recklinghausen ist die 60. größte Stadt Deutschlands und die 22. größte Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Geschichte

1017 erstmals als Ricoldinchuson erwähnt, war die Stadt 1150 das Zentrum der umliegenden Vest Recklinghausen. Im Jahr 1236 erhielt die Stadt Recklinghausen Stadtrechte. Schon 1305 gibt es in der Stadt Berichte über Juden. Als Teil der Grafschaft Vest wurde der Besitz von Recklinghausen im 15. und 16. Jahrhundert mehrmals gewechselt. 1576 wurde die gesamte Grafschaft an den Kurfürsten von Köln verpfändet. 1582-83, erneut 1586 und erneut 1587, wurde die Stadt während des Kölner Krieges von Partisanenarmeen geplündert, einer Fehde über die religiöse Gleichheit im Kurfürstentum Köln und den Einfluss der Wähler im Heiligen Römischen Reich.

In Recklinghausen fanden auch mehr als 100 Hexereiprozesse statt (1514–1710). Die Versuchstätigkeit erreichte zweimal einen Höhepunkt: Im Zeitraum 1580/81 und erneut 1588/89. Die letzte Person, die wegen Hexerei verurteilt wurde, war Anna Spickermann; Nachdem sie 16 Monate im Gefängnis verbracht hatte, wurde sie mit dem Schwert zum Tode verurteilt und anschließend verbrannt.

Um 1600 wurde die Verwaltung der Vest Recklinghausen in zwei Teile aufgeteilt, wobei der östliche Teil von Recklinghausen verwaltet wurde. Die Stadt Recklinghausen einschließlich der Pfarrei Recklinghausen und der Pfarre Ahsen, Datteln, Flaesheim, Hamm-Bossendorf, Henrichenburg, Herten, Horneburg, Oer, Suderwich, Waltrop und Westerholt. Um 1815 wurde die Weste zur Bürgermeisterei gemacht, wobei die Stadt zum Sitz wurde. 1819 trat Herten der Bürgermeisterei Recklinghausen bei, 1821 folgte Erkenschwick.

Als Ziel der Ölkampagne des Zweiten Weltkriegs wurde die Ölförderung in Recklinghausen / Forstezung am 15. Januar 1945 von der RAF bombardiert; und Süd-Recklinghausen (Recklinghausen Süd) wurde am 1. April 1945 von der US 137. Infanterie gefangengenommen.

Hauptsehenswürdigkeiten

In Recklinghausen gibt es ein Ikonenmuseum mit mehr als 1.000 orthodoxen Werken aus Russland, Griechenland und den Balkanländern sowie frühkoptische christliche Kunst aus Ägypten. Das Ikonenmuseum - das größte außerhalb der orthodoxen Welt - wurde 1956 gegründet und nach seiner Renovierung im Februar 2006 zu seinem 50-jährigen Bestehen wiedereröffnet.

Das Ruhrfestpielhaus, dessen Umbau 2001 mit dem Deutschen Architekturpreis ausgezeichnet wurde, beherbergt "Die Liegende Nr 5", eine berühmte Skulptur von Henry Moore. Im Lohtor befindet sich vor einem Denkmal für die Opfer des Ersten Weltkrieges eine große Skulptur aus mehr als 30.000 Ziegeln von Per Kirkeby.

Jährliche Veranstaltungen

In Recklinghausen finden jährlich die Ruhrfestspiele statt, ein Kulturfestival mit internationalem Ruf. Jedes Jahr gibt es ein Kulturprogramm mit vielen nationalen und internationalen Theaterproduktionen, das am 1. Mai beginnt. Im Jahr 2008 beinhaltete das Programm das Stück Speed the Plough mit Kevin Spacey und Jeff Goldblum als einer der Hauptproduktionen. Die Hauptbühne des Theaters ist das Ruhrfestspielhaus, aber auch andere Theater in und um Recklinghausen nehmen teil.

Transport

Die zwei wichtigsten Autobahnen, die das Stadtgebiet durchqueren, sind die A2 und die A43. Die Stadt ist durch den Rhein-Herne-Kanal mit den größeren Wasserstraßen verbunden. Recklinghausen hat zwei Bahnhöfe. Der Hauptbahnhof (Recklinghausen Hauptbahnhof), der von Intercity- und EuroCity-Diensten bedient wird, und der Südbahnhof (Recklinghausen Südbahnhof).

Galerie

zentraler Markt

Lohtor-Platz mit Sankt Peters Kirche und Skulptur von Per Kirkeby

ehemaliges Krankenhaus im Westviertel

Fachwerkhäuser in der Stadt

neues Einkaufszentrum "PALAIS VEST"

Stadtmauer aus dem Mittelalter

Partnerstädte

Morgen (Israel)

Bytom (Polen)

Dordrecht (Niederlande)

Douai (Frankreich)

Preston (England, Vereinigtes Königreich)

Schmalkalden (Thüringen, Deutschland)

Bemerkenswerte Leute

Frank Busemann (* 1975), Dekathlet

Ursula Dirichs (* 1935), Schauspielerin

Mark Dragunski (* 1970), Handballspieler

Walter Giller (1927–2011), Schauspieler

Thomas Godoj, Rocksänger, Gewinner von Deutschland sucht den Superstar Staffel 5

Fritz Emil Irrgang (1890–1951), NS-Politiker und Sturmsoldat

Hape Kerkeling (* 1964), Komiker und Autor

Rosemarie Koczy (1939–2007), ethnische Jüdin, die Konzentrationslager überlebte, Künstlerin und Lehrerin, bekannt für ihre Arbeiten, die sich mit dem Holocaust beschäftigen

Renate Künast (* 1955), deutscher Politiker Bündnis '90 / Die Grünen

Martin Max, Fußballspieler

Moguai, DJ und Produzent

Ralf Möller (* 1959), Schauspieler

Ludger Pistor (* 1959), Schauspieler

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Recklinghausen

X