Zuffenhausen

Stuttgart, Stadtkreis Stuttgart, Regierungsbezirk Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland

Über Zuffenhausen

Die nahe gelegenen Städte sind: Stuttgart (5.5km), Ludwigsburg (7.5km), Möglingen (7.7km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 48.83224 Breitengrad und 9.17024 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flugplatz Mannheim (MHG) (100.9 km) und Flughafen Stuttgart (STR) (15.8 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Zuffenhausen. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Zuffenhausen. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Zuffenhausen und Baden-Württemberg können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Gemeinde:
Standort-status:
Abschnitt des besiedelten Ort

Wo in Zuffenhausen bleiben

Booking.com

Fotos von Zuffenhausen

Über Zuffenhausen

Zuffenhausen ist einer der drei nördlichsten Stadtteile der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Der Bezirk ist in erster Linie eine Vereinigung der ehemals selbständigen Townships Zuffenhausen, Zazenhausen, Neuwirtshaus und Rot. Letzteres ist eine historische Stadt, die 1945 als Flüchtlingslager für deutsche Flüchtlinge an Bedeutung gewonnen hat. Ab 2009 lebten rund 35.000 Menschen auf Zuffenhausens Gebiet (1.200 ha) und sind damit der drittgrößte der Stuttgarter Außenbezirke. Zuffenhausen ist auch einer der ältesten ununterbrochen bewohnten Orte in Stuttgart mit Nachweisen von Dauersiedlungen, die auf 7.500 Jahre zurückverfolgt werden können.

Es wird angenommen, dass die etymologischen Wurzeln von "Zuffenhausen" im Namen eines alemannischen Siedlers aus dem 7. Jahrhundert "Uffo" oder "Offo" gefunden wurden. Die älteste bekannte offizielle Bezeichnung des Stiftes Bebenhausen durch Papst Innozenz III. Stammt aus dem 18. Mai 1204. Zuffenhausen wurde 1907 zur Stadt proklamiert, jedoch bald finanziell stark von der Weltwirtschaftskrise betroffen, Zuffenhausen und später Zazenhausen waren sich einig zur Eingemeindung in die Stuttgarter Stadt am 1. April 1931.

Der Bahnhof Stuttgart-Zuffenhausen der Frankenbahn wird von den Linien S4, S5, S6 und S60 der Stuttgarter S-Bahn angefahren. Der Hauptsitz von Porsche und das Porsche Museum befinden sich in Zuffenhausen. Der Bahnhof Stuttgart Neuwirtshaus (Porscheplatz) befindet sich in der Nähe und ist mit den Linien S6 und S60 erreichbar.

Erdkunde

Geographie, Topographie und Geologie

Zuffenhausens Gelände, ein Flusstal, das der Feuerbach geschaffen hat, weist zwei unterschiedliche Erhebungen auf: Zuffenhausen mit einem Durchschnitt von 255 m und Zazenhausen auf 252 m. Im Norden und Nordwesten befinden sich die weiten Hügel des Langes Feld auf über 300 m Höhe, die bei (327 m) in der Nähe von Neuwirtshaus, einem Gebiet, das das östliche Strohgäu bildet, ein reiches Ackerland bilden weitgehend baumfrei, im Süden sind die Stuttgarter Berge und das Neckartal im Osten, gefolgt vom Schurwald, unregelmäßige Anstiege kennzeichnen die Region Zuffenhausen, deren Burgholzhof mit 359 m der höchste ist Niveau.

Zuffenhausens und der nördliche Teil der Stuttgarter Bucht sind für die Transport- und Siedlungsplanung von entscheidender Bedeutung, da eine zentrale Nord-Süd-Achse des wichtigsten Verkehrsknotenpunkts der Stadt (Pragsattel) das Gebiet immer durchquert hat. Am 29. August 1797 fuhr Johann Wolfgang von Goethe auf dieser Straße während seiner dritten Reise von Ludwigsburg in die Schweiz durch Zuffenhausen.

Die Lage der Siedlungen im Gemeindegebiet wurde durch die Qualität des Bodens, die Nähe zum Fluss und die Notwendigkeit, so hoch zu bauen, dass der Feuerbach und seine Nebenflüsse das Gebiet bei Überschwemmungen nicht überschwemmen würden, bestimmt eine Wasserquelle und die wichtigsten Handelsrouten.

Geologie

Die Geologie von Zuffenhausen wird durch das Wesen einer Cuesta-Landschaft durch ein topographisch unterschiedliches Bild der verschiedenen Gesteins- und Sedimentschichten bestimmt, die in der Zeit zwischen 240 und 145 Millionen Jahren, in der Zuffenhausen Teil des Bodens war, abgelagert wurden ein tropischer Ozean. Dies manifestiert sich in unzähligen Steinbrüchen und den zahlreichen Fossilienfunden aus einer Muschelkalkschicht am unteren Rand dieser Formation, die an mehreren Stellen auftaucht. Darauf befinden sich Schichten aus Lettenkeuper und Gipskeuper, die die Höhe des Gebiets um den Meeresspiegel zur Zeit der Trias anzeigen. Danach folgt der Schilfsandstein; hier abgelagertes Sediment, das aus einem alten Flussdelta eines alten Flusssystems stammt, von dem die einzigen Überreste in den höchsten Bereichen des Burgholzhofs und Lemberg zu finden sind. Es ist nicht zu erwarten, dass sich aufgrund der relativ geringen Höhe höhere Schichten in der Umgebung befinden, die nur in Bezug auf lokale Verwerfungslinien auftreten.

Das Gebiet von Zuffenhausen wird von einer gewaltigen Verwerfungslinie durchquert, der so genannten "Schwieberdinger-Zuffenhäuser-Cannstatter-Ablehnung", die vor 65 Millionen Jahren von den tektonischen Aktivitäten der nahe gelegenen Alpen gebildet wurde. Es hat eine Verwerfungshöhe von etwa 110 m, aus der das Mineralwasser des nahe gelegenen Cannstatt entspringt. In Zuffenhausen führte dies dazu, dass Muschelkalk und Gipskeuper aufgrund ihres unregelmäßigen Verlaufs, der durch Einstürze von Steinbrüchen stark gestört wurde, abwechselnd in etwa derselben Höhe auftauchten und weiter westlich in der Nähe von Neuwirtshaus sogar Elemente aus Lehmstein und der Löwenstein-Formation.

Landschaft, Flora und Fauna

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Zuffenhausen

X