Ahorn

Landkreis Coburg, Regierungsbezirk Oberfranken, Bayern, Deutschland

Land:
Staat:
Gemeinde:
Ahorn
Bevölkerung:
4 246

Über Ahorn

Ahorn ist eine Gemeinde im bayerischen Landkreis Coburg.

Geschichte

Ahorn wurde erstmals 1074/75 als "Clearing Farms in den Wäldern von Ahorny Castle" erwähnt. Die Entwicklung der Siedlung ist eng mit der Geschichte der Ahornburg verbunden, die 1555 von Joachim von Rosenau nach dem Deutschen Bauernkrieg (1524–1526) auf den Überresten einer älteren Burg im Renaissancestil errichtet wurde. Seit den frühen 1820er Jahren befindet sich die Burg Ahorn im Besitz einer Zweigniederlassung der französisch-thüringischen Familie von Erffa.

Innerhalb des Deutschen Reiches (1871-1918) gehörte Ahorn zum Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha und wurde nach dem Ersten Weltkrieg 1919 Teil des neu gegründeten Freistaates Bayern.

Wappen

Das Wappenschild zeigt ein Ahornblatt (Ahorn = Ahorn) und eine Ahornburg als Symbol für die Gemeinschaft. Die Farben Grün und Silber von Ahornblatt und Schloss weisen auf die Zugehörigkeit der Gemeinde zum ehemaligen Wettiner Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha hin. Ahornblatt und Schloss sind in den Farben Gold und Blau aus dem Wappen der Familie der Barone von Erffa eingebettet.

Web-Links

https://www.coburg.de/Portaldata/2/Resources/dokumente/r2-stadtbauamt-sp/kulturhistorischer_rahmenplan/333-360_Inventar_Kulturhistorischer_RP.pdf

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Ahorn%2C_Bavaria

X