Altdöbern

Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Brandenburg, Deutschland

Land:
Staat:
Gemeinde:
Altdöbern
Bevölkerung:
2 605

Über Altdöbern

Altdöbern (niedersorbisch Stara Darbnja) ist eine Gemeinde im Landkreis Oberspreewald-Lausitz im Süden Brandenburgs.

Erdkunde

Altdöbern liegt in der Niederlausitz, gehört jedoch nicht zu seinem sorbischen Wohngebiet. Die flache Landschaft ist geprägt von großen Wäldern und neuen Seen, die aus den Überresten der ehemaligen Braunkohlentagegruben seit den 1990er Jahren entstanden. Einer davon ist der 880 ha große Altdöberner See, östlich der Stadt. Die Überschwemmungen sollen in den 2020er Jahren abgeschlossen sein.

In der Gemeinde Altdöbern befinden sich auch die Siedlungen Pritzen, Peitzendorf und Chransdorf sowie die Dörfer Ranzow und Reddern.

Die Gemeinden Altdöbern, Bronkow, Luckaitztal, Neupetershain (Nowe Wiki) und Neu-Seeland bilden zusammen den Gemeindebund Amt Altdöbern.

Kultur und Architektur

Das Barockschloss von Altdöbern (Schloss Altdöbern) mit seinem umliegenden Park (Schlosspark) liegt nordwestlich des zentralen Marktplatzes (Markt). Die erste Burg wurde im 16. Jahrhundert im Renaissancestil erbaut, später jedoch durch einen Neubau im Barockstil mit Rokokoelementen ersetzt. Intensive Restaurierungen sind noch im Gange, aber das Innere des Schlosses kann bei besonderen Veranstaltungen wie dem jährlichen Parkfest (Parksommerträume) besichtigt werden. Der Landschaftspark umfasst auch einen kleinen französischen Garten und den großen Salzteichsee.

Die evangelische Kirche am Marktplatz wurde erst 1918–1921 errichtet, nachdem der mittelalterliche Vorgänger 1914 niedergebrannt wurde. Weitere protestantische Kirchen gibt es in Pritzen und Reddern. An der Waldstraße in Altdöbern gibt es eine kleine katholische Kirche.

Portal zu Schloss und Park

Rückansicht des Schlosses Altdöbern

Die ehemalige Orangerie beherbergt heute ein Café

Häuser am Marktplatz und der See im Hintergrund

Evangelische Kirche

Transport

Über die Bundesstraße L 53 ist Altdöbern mit Großräschen (B 96) im Süden und Calau im Norden verbunden. Die nächsten Autobahnkreuze sind Freienhufen und Bronkow an der A 13 (Berlin – Dresden) und Cottbus-West an der A 15 (Berlin – Forst).

Die Haltestelle Haltepunkt Altdöbern bietet regionale Verbindungen nach Berlin, Cottbus und Dresden (über Senftenberg).

Demographie

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Altd%C3%B6bern

X