Am Großen Bruch

Landkreis Börde, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Land:
Gemeinde:
Am Großen Bruch
Bevölkerung:
2 269

Über Am Großen Bruch

Am Großen Bruch ist eine Gemeinde im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt. Es ist Teil der Verbandsgemeinde Westliche Börde.

Erdkunde

Die Gemeinde entstand am 1. Juli 2004 durch die Zusammenlegung der Dörfer Gunsleben, Hamersleben, Neudamm und Neuwegersleben. Der Name "Großes Bruch" bedeutet "Sumpfgebiet" und bezeichnet das sumpfige Gebiet eines ehemaligen Gletschertals, das sich etwa 45 km von Oschersleben und der Bode im Osten bis nach Hornburg im Westen erstreckt. Das unzugängliche Moor bildete jahrhundertelang die Grenze zwischen dem Herzogtum Braunschweig-Lüneburg und dem Bistum Halberstadt.

Geschichte

Hamersleben wurde erstmals in einer Urkunde von 1021 erwähnt und wurde 1111 Sitz eines Augustiner-Chorherrenklosters, das Reinhard, Bischof von Halberstadt, drei Jahre zuvor in Osterwieck gegründet hatte. Das Doppelkloster wurde 1178 auch Sitz eines Archidiakons. Es wurde 1452 Mitglied der Kongregation von Windesheim. Während der protestantischen Reformation wurde Hamersleben 1525 im Zuge des Deutschen Bauernkrieges erneut von den Truppen des damaligen lutherischen Erzbistums zerstört von Magdeburg und erneut von den Streitkräften des schwedischen Reiches während des Dreißigjährigen Krieges. Trotzdem behielt die Abtei das römisch-katholische Bekenntnis bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1804 bei. Die katholische Klosterkirche Saint Pancras ist ein romanisches Gebäude, das für seine barocke Pfeifenorgel bekannt ist, die im Jahr 1688 erbaut wurde.

Im Dorf Neuwegersleben befindet sich eine der wenigen erhaltenen Stationen der 1833 erbauten preußischen optischen Telegraphenlinie von Berlin nach Koblenz. Das Gebäude wurde teilweise rekonstruiert und seine Signale wurden neu installiert. Heute beherbergt es ein kleines Museum.

Transport

Am Großen Bruch liegt an der Bundesstraße 245, die von Halberstadt nach Haldensleben führt. In Neuwegersleben zweigt die Autobahn Nr. 246 nach Wanzleben ab. Die Bahnstrecke von Oschersleben nach Jerxheim in Niedersachsen wurde 1992 stillgelegt.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Am_Gro%C3%9Fen_Bruch

X