Auerbach/Vogtl.

Vogtlandkreis, Sachsen, Deutschland

Land:
Staat:
Kreis:
Gemeinde:
Auerbach/Vogtl.
Bevölkerung:
19 300

Über Auerbach/Vogtl.

Auerbach (deutsche Aussprache: [ˈaʊ.bax] (listen)) ist eine Stadt im Vogtlandkreis in Sachsen. Es ist das regionale Zentrum des östlichen Vogtlandes. Die Wirtschaft basiert hauptsächlich auf der Textilherstellung, der Nahrungsmittelindustrie und der Maschinenindustrie. Auerbach ist nach Plauen und Reichenbach die drittgrößte Stadt des Vogtlandkreises.

Auerbach wurde 1282 zum ersten Mal erwähnt. Die Stadt liegt an den Abhängen oberhalb des Göltzsch am Fuße eines Burgturms aus dem 12. Jahrhundert. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Türme der St. Laurentius-Kirche, die katholische Kirche Zum Heiligen Kreuz und der 43,9 Meter hohe Turm der Burg. Die drei hohen Gebäude geben Auerbach den Spitznamen "Die Drei Türme-Stadt".

Demografie

Historische Bevölkerung (ab 1960 bis 31. Dezember):

Datenquelle ab 1998: Statistisches Landesamt Sachsen 1 29. Oktober 2. 31. August

Auerbach, Vogtland

Auerbach Castle

Zum Heiligen Kreuz Kirche

Auerbach, Lithographie nach einer Zeichnung von Carl Wilhelm Arldt, 1839

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Auerbach_%28Vogtland%29

X