Bad Aibling

Landkreis Rosenheim, Oberbayern, Bayern, Deutschland

Land:
Staat:
Region:
Gemeinde:
Bad Aibling
Bevölkerung:
17 316

Über Bad Aibling

Bad Aibling ((Hilfe · Info); deutsche Aussprache: [ˈba: t ˌʔaɪ̯blɪŋ]) ist ein Kurort und ehemaliger Bezirkssitz in Bayern am Fluss Mangfall, etwa 56 km südöstlich von München. Es verfügt über einen luxuriösen Kurort mit einem Torfbad und einem Mineralbad.

Geschichte

Bad Aibling und seine Umgebung wurden von ca. 500 v. Chr. Bis 15 v. Chr. Von keltischen Stämmen besiedelt. Nach der römischen Besetzung wurde es im 5. Jahrhundert nach Christus von bayerischen Stämmen besiedelt. Im Jahr 804 wurde Bad Aibling erstmals als "Epininga" erwähnt. Im Mittelalter war es ein Verwaltungszentrum in der Herrschaft der Grafen von Falkenstein. Nach der Ausrottung der Neuburg-Falkenstein-Dynastie wurde es Teil des Wittelsbacher Reiches.

Im Jahr 1845 wurden die ersten Behandlungen mit Torfbrei vom Arzt Desiderius Beck angeboten. Bad Aibling erhielt 1895 den Titel "Bad".

Im Jahr 1933 wurde Bad Aibling offiziell eine Stadt. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Bad Aibling der Standort des POW Entladezentrums Nr. 26, wo deutsche Kriegsgefangene aus der Gefangenschaft in den Zivilstatus entlassen wurden. 1946 wurde auf dem Gelände der Stadt ein DP-Lager errichtet, in dem ehemalige Mitglieder der königlichen jugoslawischen Armee untergebracht waren. Das Lager wurde zuerst von UNRRA und später von der IRO betrieben. Ab 1948 beherbergte das Gebiet das IRO-Kinderdorf, ein DP-Camp für unbegleitete Kinder und Jugendliche aus mehr als 20 Nationalitäten. Über 2.300 Einwohner durchliefen diese Anlage (die größte ihrer Art in der US-Zone), bevor sie Ende 1951 geschlossen wurde. Später entwickelte sich das Gebiet zu einem wichtigen Zentrum für Geheimdienste und Geheimdienste.

Im Jahr 2005 wurde die amerikanische ECHELON-Station Bad Aibling (Field Station 81) nach mehreren Jahrzehnten des Betriebes geschlossen. Nach dem Abzug der NSA wurden Teile des Bahnhofs vom Bundesnachrichtendienst (BND) genutzt, und Mitarbeiter der NSA zogen in die Mangfall-Kaserne. Die Radome werden immer noch intensiv genutzt. Die Station wird in Zusammenarbeit mit der NSA eingesetzt, die dem BND Suchbegriffe (wie E-Mail-Adressen) zur Verfügung stellt, die die Ergebnisse dann an die NSA weiterleiten.

Die Therme wurde 2007 eröffnet und ergänzt die traditionellen Torfmasselbäder mit Mineralwasser (Desiderius-Quelle). Im selben Jahr brannte das historische Kurhotel Ludwigsbad, die Keimzelle des Kurbetriebs von Bad Aibling, wegen Brandstiftung nieder.

Am 9. Februar 2016 kam es in der Nähe der Stadt zu einem schweren Eisenbahnunfall, als zwei Personenzüge zusammenstießen und elf Todesopfer forderten.

Geographie und Demografie

Die Stadt Bad Aibling mit rund 18.000 Einwohnern liegt 498 m über dem Meeresspiegel und erstreckt sich über eine Fläche von 41,55 km2.

Bad Aibling besteht aus den Stadtteilen Abel, Adlfurt, Bad Aibling Mitte, Berbling, Ellmosen, Fachendorf, Gröben, Harthausen, Haslach, Heimathsberg, Heinrichsdorf, Holzhausen, Köckbrunn, Markfeld, Mitterham, Moos, Natternberg, Thalacker, Thürham, Unterheufeld, Weg, Westen, Westerham, Willing und Zell.

Glonn River in der Innenstadt

Kirchzeile mit Hofberg

Obere Kirchzeile

"Klein Venedig"

Torfabbau in der Schuhbräu-Filze

Innere Rosenheimer Straße

St. Sebastian-Kirche

ECHELON-Station

ECHELON-Station

ECHELON-Station

ECHELON-Station

Theresienmonument

Zentralfriedhof im italienischen Stil

Wasser durch die Stadt

Bahnhofstrasse-Sedanstrasse

Blick auf eine Straße: die Bahnhofstrasse

Blick vom Klafferer zum Hofberg

Wirtschaft und Infrastruktur

In Bad Aibling gibt es mehrere große Kurhotels und Rehabilitationskliniken, die auf Torfpulpe als Grundbehandlung setzen. Darüber hinaus wurden 2007 die neuen Thermen eröffnet.

Unternehmen mit Sitz in Bad Aibling

In Bad Aibling sind mehrere Unternehmen der pharmazeutischen Industrie, der Textilherstellung, der Elektrotechnik, der Kunststoffherstellung und der Milchverarbeitung ansässig.

Verwaltung und öffentliche Einrichtungen

Kommunale Einrichtungen

Arbeitsamt Bad Aibling

Institutionen des Bezirksamtes Rosenheim (Veterinäramt, Kfz-Zulassungsbehörde)

Amtsgericht

Bundesnachrichtendienst (BND), Bundesnachrichtendienst

Bürgermeister

Bildung

Deutsches Fußballinternat Bad Aibling

Gymnasium Bad Aibling (Sekundarschule)

Wilhelm-Leibl-Realschule

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Bad_Aibling

X