Bad Münstereifel

Kreis Euskirchen, Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Land:
Region:
Gemeinde:
Bad Münstereifel
Bevölkerung:
17 395

Über Bad Münstereifel

Bad Münstereifel ist eine historische Kurstadt im Landkreis Euskirchen mit etwa 17.000 Einwohnern im äußersten Süden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die kleine Stadt ist eine der wenigen historischen Städte im äußersten Süden Nordrhein-Westfalens und wird deshalb im Frühling und Sommer oft von Touristen überfüllt.

Erdkunde

Ort

Bad Münstereifel liegt etwa 30 Kilometer südwestlich von Bonn und etwa zehn Kilometer südlich der Kreisstadt Euskirchen im Münstereifel-Wald, einem Teil der Eifel. Der Fluss Erft fließt durch die Stadt. Es hat eine Fläche von etwa 151 km² in Höhen von 200 bis 586,1 m ü. NN (NHN). Letzteres ist die Höhe des Michelsbergs, dem höchsten Punkt der Gemeinde, der im Nordwesten der Ahrberge (einer anderen Region der Eifel) ansteigt.

Die Gemeinde ist zu rund 60 Prozent bewaldet, mehrere Wälder werden als Urwald bezeichnet. Über 200 Kilometer Wanderwege ermöglichen den Zugang zum Mittelgebirge, das etwa 25 Kilometer vom Nationalpark Eifel entfernt ist.

Unterteilung

Arloff, Bergrath, Berresheim, Effelsberg, Eichen, Eicherscheid, Ellesheim, Esch, Eschweiler, Gilsdorf, Hilterscheid, Hohn, Holzer, Honerath, Houverath, Hummerköpft, Hünkhoven, Iversheim, Kalkar, Bad Münstereifel, Kirspenich, Kolvenbach, Lanzerath, Lethert, Limbach, Lingscheiderhof, Mahlberg, Maulbach, Mutscheid, Neichen, Nitterscheid, Odesheim, Ohlerath, Reckerscheid, Rodert, Rupperath, Sasserath, Scheuerheck, Scheuren, Schönau, Soller, Vollmert, Wald, Willerscheiderhof

Bildung

Bad Münstereifel ist Sitz der SIGNO Innovationsgesellschaft Eifel Association, der Vereinigung der größten Erfinder Deutschlands. Signo ist ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Der Vereinigung beigetreten ist eine Jugend- und Kinderabteilung, in der Kinder und Jugendliche in einer Clubwerkstatt die Grundkenntnisse der Technik erwerben können.

In Bad Münstereifel gibt es in der Stadthauptstadt vier Grundschulen sowie in den Unterbezirken Arloff, Mutscheid und Houverath. Eine Hauptschule und eine Realschule teilen sich die Einrichtungen, während die Stadt zwei Gymnasien besitzt: das öffentliche St. Michael-Gymnasium und das von der Diözese betriebene St.-Angela-Gymnasium. Darüber hinaus hat die Apostolische Schule der Legionäre Christi ihren Sitz in der Stadt.

Seit 1976 ist in der Stadt auch die Fachhochschule für Justizverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen angesiedelt. In der Stadt gibt es auch mehrere private Ausbildungsstätten, darunter die Kurt-Schumacher-Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung und das Haus der Arbeitssicherheit der Berufsgenossenschaft für Elektro- und Feinmechanik. Es gibt auch ein Haus des Jugendroten Kreuzes als Bildungseinrichtung für den Nationalverband (Nordabteilung).

Bad Münstereifel verfügt über eine öffentliche Bibliothek mit einem Bestand von 16.000 Medien.

Gemeinderat

Der Gemeinderat hat 32 Sitze, die Wahlen fanden im Mai 2014 statt.

CDU: 12 Plätze

SPD: 8 Sitze

FDP: 4 Sitze

UWV: 4 Sitze

Bündnis 90 / Die Grünen: 3 Sitze

Die Linke: 1 Sitz

Bemerkenswerte Menschen und Zusammenkünfte

Seit 2013 hat der Folksänger Heino (geb. 1938) in der Stadt gelebt. Von 1996 bis 2012 betrieb er dort ein Café.

Friedrich Joseph Haass (1780–1853), der "heilige Arzt von Moskau", wurde in Bad Münstereifel geboren.

Die inoffizielle Nintendo-Fan-Convention NCON wurde in den frühen Jahren des 21. Jahrhunderts im St.-Angela-Gymnasium der Stadt abgehalten.

Die Portugiesische Sozialistische Partei, eine der beiden wichtigsten portugiesischen Parteien, wurde 1973 unter der Führung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gegründet, die eine politische Kraft schaffen wollte, die Portugal zu einem Mitglied der NATO machen kann.

Andere mit der Stadt verbundene Persönlichkeiten

Otto Graf Lambsdorff (1926–2009), Politiker, ehemaliger Bundesminister für Wirtschaft und Vorsitzender der FDP, lebte im Bezirk Eschweiler.

Internationale Beziehungen

Bad Münstereifel hat eine Partnerschaft mit:

Ashford, Vereinigtes Königreich

Fougères, Frankreich.

Siehe auch

Alte Burg (Bad Münstereifel) - Standort einer alten Schutzburg

Effelsberg 100-m-Radioteleskop

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Bad_M%C3%BCnstereifel

X