Bad Wörishofen

Landkreis Unterallgäu, Schwaben, Bayern, Deutschland

Land:
Staat:
Region:
Gemeinde:
Bad Wörishofen
Bevölkerung:
14 455

Über Bad Wörishofen

Bad Wörishofen (Wörvø Untersˌhoːfə̆n]) ist ein Kurort im bayerischen Landkreis Unterallgäu, bekannt für die von dem katholischen Priester Sebastian Kneipp (1821–1897), dem dort lebenden, Wasserheilung 42 Jahre. Viele Kurhotels und Pensionen in Bad Wörishofen bieten ihren Gästen eine Behandlung mit Kneipp-Methoden an.

Der neue Spa-Komplex außerhalb der Stadt heißt Therme Bad Wörishofen. Das Time Magazine nannte die Stadt "Die heimliche Hauptstadt der Gesundheit".

Erdkunde

Die Stadt liegt am Wörthbach, einem Nebenfluss der Mindel, in Donau-Iller, einer Grenzregion zwischen Bayern und Baden-Württemberg. Es ist ungefähr 80 km westlich von München und 35 km östlich von Memmingen.

Geschichte

Der erste bekannte Hinweis auf den Ort stammt aus dem Jahr 1067, wo er als "Werenshova" bezeichnet wird. Der Name soll "Homestead of Werin" bedeuten. Seit Jahrhunderten war Wörishofen eine landwirtschaftliche Siedlung. Zwischen 1719 und 1721 wurde das Dominikanerkloster Wörishofen unter der Leitung von Dominikus Zimmermann errichtet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, als der Südwesten Deutschlands zur amerikanischen Besatzungszone gehörte, befand sich in Bad Wörishofen ein Lager für Vertriebene. Die meisten der Vertriebenen waren litauischer Herkunft. Das Lager genoss das Vertrauen und die Unterstützung der UNRRA und durfte daher eigene Banknoten drucken.

Prominente Verbindungen

Regisseur Rainer Werner Fassbinder und der Schauspieler Yank Azman wurden in Bad Wörishofen geboren.

Persönlichkeit

Söhne und Töchter der Stadt

Rainer Werner Fassbinder (1945–1982), Regisseur

Jeremias Schröder OSB (* 1964 als Maximilian Schröder), Benediktiner Abt Präsident der Benediktinerkongregation St. Ottilie

Mit Bad Wörishofen verbundene Persönlichkeiten

Hermann Aust (1853–1944), Unterstützer von Sebastian Kneipp und Unterstützer der Entwicklung der Kurstadt Bad Wörishofen

Viktor Frankl (1905–1997), Gründer der Logotherapie, arbeitete 1945 in Bad Wörishofen als Arzt im 'Krankenhaus für Vertriebene

Sebastian Kneipp (1821–1897), Pastor und Hydrotherapeut, Erfinder der Kneipp-Kur

Katherine Mansfield (1888–1923), englischer / neuseeländischer Schriftsteller, schrieb die Kurzgeschichten in In einer deutschen Pension nach einem Aufenthalt im Jahr 1909

Franz "Bulle" Roth (* 1946), Fußballspieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und FC Bayern München, Inhaber eines Geschäftes für Sportbekleidung in Bad Wörishofen

Ulla Salzgeber (* 1958), Dressurreiterin, lebte bis 2011 in Bad Wörishofen

Irmgard Seefried (1919–1988), Sopranistin, lebte von 1923 bis 1940 in Bad Wörishofen, Gewinner der Goldmedaille des Öffentlichen Dienstes der Stadt Bad Wörishofen

Ethel Smyth (1858–1944), englischer Komponist, lebte einige Zeit in München, nahm hier 1889 die Heilung

Wirtschaft

Hier werden Wörishofer-Sandalen hergestellt.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Bad_W%C3%B6rishofen

X