Balgheim

Landkreis Tuttlingen, Regierungsbezirk Freiburg, Baden-Württemberg, Deutschland

Land:
Gemeinde:
Balgheim
Bevölkerung:
1 176

Über Balgheim

Balgheim ist eine Gemeinde im bayerischen Landkreis Tuttlingen.

Erdkunde

Balgheim liegt in einem Becken am Rande der Baar am Fuße der Schwäbischen Alb und des Dreifaltigkeitsberges. Die europäische Wasserscheide, die Kluft zwischen den Wasserscheiden von Rhein und Donau, liegt im Gebiet der Stadt. Die Quelle des Prim, die an den Neckar (ein Nebenfluss des Rheins) in Rottweil mündet, befindet sich nur einen Kilometer von der Quelle des Faulenbachs, einem etwaigen Nebenfluss der Donau, im benachbarten Dürbheim.

Balgheim grenzt im Norden an Böttingen, im Süden an Dürbheim, im Süden an Rietheim-Weilheim und im Westen an die Stadt Spaichingen.

Geschichte

Gräber aus der Merowinger-Dynastie weisen darauf hin, dass Balgheim im 6. oder 7. Jahrhundert gegründet wurde. Sie wurde erstmals im Jahr 1113 schriftlich erwähnt. 1420 wurde sie an die Freie Reichsstadt Rottweil verkauft, wo sie bis 1689 blieb. Danach wechselte ihre Herrschaft oft, bis sie 1806 zu Württemberg gehörte.

Politik

Balgheim gehört zum Amt Spaichingen.

Transport

Die Bundesstraße 14 zwischen Rottweil und Tuttlingen führt am östlichen Rand von Balgheim vorbei. Die Gäubahn (Stuttgart-Singen) passiert hier die europäische Wasserscheide. An Werktagen bietet der Ringzug stündliche Verbindungen nach Rottweil, Tuttlingen und Geisingen-Leiferdingen.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Balgheim

X