Bedburg-Hau

Kreis Kleve, Regierungsbezirk Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Land:
Kreis:
Gemeinde:
Bedburg-Hau
Bevölkerung:
12 625

Über Bedburg-Hau

Bedburg-Hau ist eine Gemeinde im Landkreis Cleves im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Es liegt ungefähr 5 km südöstlich von Cleves.

Eine der Hauptattraktionen ist Moyland Castle (Schloss), das zu einer in Deutschland sehr bekannten Familie gehört. Die Besitzer wohnen nicht im Schloss und es gibt ein Museum für moderne Kunst.

Castle Moyland wurde erstmals im Jahr 1307 urkundlich erwähnt. In den 1740er Jahren nutzte König Friedrich von Preußen das Schloss, um sich mit einem seiner Liebhaber zu treffen. 1766 gelangte es in den Besitz der Familie von Steengracht und blieb bis 1990 im Besitz der Stiftung Museum Schloss Moyland.

Einst eine mittelalterliche Wasserburg, wurde das Schloss im 19. Jahrhundert vom Kölner Domarchitekten Ernst Friedrich Zwirner umgebaut und im neugotischen Stil umgebaut. Nach der schweren Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde nach der Gründung der Stiftung Museum Schloss Moyland eine umfassende Restaurierung eingeleitet, die es dem Schloss ermöglichte, seinen gegenwärtigen Zweck zu erfüllen.

Nach jahrelangen Anstrengungen und harter Arbeit wurde der Wiederaufbau des Moyland-Schlosses abgeschlossen und das Schloss am 17. Juli 2007 offiziell wiedereröffnet. Das Fest wurde feierlich beendet, als das letzte Stück sorgfältig auf die Spitze des Hauptturmes gesetzt wurde. Menschen aus der ganzen Welt waren da, um einen so wichtigen Moment in Moylands Geschichte zu bewundern.

In Bedburg-Hau befinden sich auch die 1124 erbaute St. Markus-Kirche und das berühmte Mausoleum, in dem Prinz Moritz von Nassau begraben liegt.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Bedburg-Hau

X