Bendorf

Landkreis Mayen-Koblenz, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Land:
Gemeinde:
Bendorf
Bevölkerung:
16 538

Über Bendorf

Bendorf ist eine Stadt im Landkreis Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz am rechten Rheinufer. 7 Kilometer nördlich von Koblenz.

Struktur der Stadt

Die Stadt besteht aus folgenden Bezirken:

Bendorf

Sayn

Mülhofen

Stromberg

Wirtschaft

Ab dem 18. Jahrhundert war Bendorf vom Bergbau und der metallurgischen Industrie geprägt. Das imposanteste Relikt dieser Zeit ist die Sayner Hütte. Die Erze des Bendorfer Bergwerkes stammen aus der Eisenerzmine Trierischer Loh. Der Rheinhafen von Bendorf stammt aus dem Jahr 1900. Neben dem Umschlag von Ton und Basalt verfügt er über die größten Öllager zwischen Mainz und Köln.

Heute beherbergt die ehemalige Industriestadt viele Einzelhandelsgeschäfte. Bendorf Focus ist eine Vereinigung von Händlern, deren Ziel die Verbesserung der lokalen Wirtschaft ist.

Der FM-Radiosender Bendorf Vierwindenhöhe befindet sich auf der Vierwindenhöhe.

In der Literatur

Heinrich Bölls Kurzgeschichte Wanderer, kommst du nach Spa ... spielt in Bendorf.

Persönlichkeiten

Theodor Wiegand (1864–1936), Archäologe

Hermann Junker (1877–1962), in Bendorf geboren, Ägyptologe und katholischer Priester

Georg Bauer (1900-1983), deutscher Politiker (SPD), Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz, Ehrenbürger der Stadt Bendorf

Hans Werner Kettenbach (Pseudonym: Christian Ohlig) (* 1928), Journalist, Schriftsteller und Drehbuchautor

Hans Müller (* 1949), Politiker, Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtags 2005-2012 (SPD)

Jutta Nardenbach (1968-2018), Fußballspielerin

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Bendorf

X