Billerbeck

Kreis Coesfeld, Regierungsbezirk Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Land:
Gemeinde:
Billerbeck
Bevölkerung:
11 460

Über Billerbeck

Billerbeck ist eine Gemeinde im Landkreis Coesfeld in Nordrhein-Westfalen in Deutschland.

Erdkunde

Nachbarstädte / Städte

Billerbeck hat Grenzen zu Rosendahl, Laer, Altenberge, Havixbeck, Nottuln und Coesfeld.

Stadtbezirke

Stadt Billerbeck,

Kirchspiel Billerbeck (bis 1969)

Bierlage (bis 1969)

Wachstum aufgrund von Gesetzesakten

Am 1. Juli 1969 wurden die Umgebung der Stadt: Alstätte, Bockelsdorf, Bombeck, Dörholt, Gantweg, Gerleve, Hamern, Lutum, Osthellen, Osthellermark und Westhellen - jeweils ein Teil des ehemaligen "Kirchspiel Aulendorf", Esking, Eshor, Langenhorst und Temming - jeweils ein Teil des ehemaligen Beerlage - wurden mit Billerbeck zusammengelegt.

Politik

Stadtrat

Bei den Kommunalwahlen am 26. September 2004 wurden Sitzplätze des Stadtrates an verschiedene Parteien vergeben:

Christlich-Demokratische Union (CDU) 14 Sitze

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 10 Sitze

Alliance '90 / Die Grünen 2 Sitze

Wappen

Das Wappen zeigt die drei Flüsse Berkel, Haulingbach und Lilienbeck in Silber auf blauem Grund. Sein Ursprung kann auf die mittelalterlichen Ritter von Billerbeck zurückgeführt werden.

Schwesterstadt

Englewood, Ohio

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Theater

1950 gründeten die Bürger Alex Hesselmann und Bernhard Engbers das Freilichttheater Billerbeck. Es ist bekannt für sein erstklassiges Schauspiel, da es nur nicht-professionelle Schauspieler gibt.

Museen

Die Kolvenburg besteht aus Bauteilen aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Diese Art von Herrenhaus mit Halbdach ist ein typisches Wohnhaus des niederen Adels des Münsterlandes. Heute ist es das kulturelle Zentrum des Stadtteils Coesfeld und zeigt wechselnde Ausstellungen.

Gebäude

St. Ludgerus Kirche

Cath. Kirche St. Johannis

Kolvenburg

Rathaus, Markt 1. Neugotisches Gebäude aus Sandstein, 1891, errichtet von Hilger Hertel. Erweiterung 1948/49.

Haus Beckebans

Richthof

Gerleve Abbey

Haus Hameren (Inh: Baron Twickel zu Degenhart)

Ehemaliger Wohnsitz des Diakons von Billerbeck, Johanniskirchplatz 11. L-förmiges, massives Gebäude mit Walmdach, früher von Wasser umgeben. Die ältesten Teile wurden im frühen 16. Jahrhundert errichtet und 1679 erweitert.

Ludgerus-Brunnen

Marienkapelle Aulendorf

Evang Kirchenzentrum

"Alte Landwirtschaftsschule", Billerbecks Kulturzentrum

Ludgerus-Stift, ein altes Krankenhaus, das jetzt als Altersheim dient

Alte Gebäude, in denen gewohnt wurde

Straße: MÜNSTERSTR. 4 .: 16. Jahrhundert

MÜNSTERSTR. 8 .: 16. Jahrhundert oder früher.

MÜNSTERSTR. 16 .: der nördliche Teil und der Rücken stammen aus dem 16. Jahrhundert. Im Inneren befindet sich ein Kamin / Kamin aus dem Jahr 1693 im Stil der Spätrenaissance

MÜNSTERSTR. 25 .: Das Hinterhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Die alte Kirche St. Johannis (aus dem Jahr 1234) ist vollständig von einfachen Fachwerkhäusern (kleinen Lagerhäusern) umgeben. Die ältesten stammen aus dem späten Mittelalter, wurden jedoch mehrmals umgestaltet. Straße: JOHANNSIKIRCHHOF 2, 1513 d. - Nr. 7, 1492 d.

Parks

Longinusturm in den "Baumhäusern"

Berkel-Auen (der Fluss Berkel beginnt hier)

Freizeit- und Sportzentrum Helker Berg

Wirtschaft und Infrastruktur

Der Verkehr

Billerbeck ist mit dem Auto über die Autobahn erreichbar. Von Nordosten auf der Autobahn A1 am Autobahnkreuz "Havixbeck / Billerbeck", aus dem Süden auf der Autobahn A43 am Autobahnkreuz Nottuln / Billerbeck, von Westen auf der Autobahn A31 am Autobahnkreuz "Coesfeld".

Billerbeck liegt an der Bahnstrecke von Münster nach Coesfeld, der sogenannten Baumbergebahn. Das modernisierte Bahnhofsgebäude bietet ein Café für kulturelle Veranstaltungen und einen Fahrradverleih.

Ein weiterer Bahnhof in Billerbeck befindet sich in Lutum, einem ländlichen Bahnhof. Die Stadt Billerbeck gehört zum Verkehrsverbund der Münsterland-VGM. Daher halten einige Buslinien auch in Billerbeck und verbinden die Stadt mit den benachbarten Städten.

Geschäft

Größter Arbeitgeber in Billerbeck ist das von Wolfgang Suwelack gegründete Unternehmen Dr. Suwelack, das 410 Mitarbeiter beschäftigt. Es arbeitet im Bereich der Ernährungsproduktion und Hautpflege. Es betreibt auch eine der fortschrittlichsten und größten Schockfrosting-Standorten in Europa.

Dort gibt es eine mittelständische metallverarbeitende Industrie sowie mehrere Handels- und Dienstleistungsunternehmen (z. B. 7 Haarschneider, drei Bestatter und eine Filmproduktionsfirma).

Billerbeck ist ein wichtiges Zentrum des Tourismus, da es für die 7 Millionen Menschen im Rhein-Ruhr-Gebiet nur eine halbe Stunde entfernt ist. Außerdem ist es ein Wallfahrtsort, als Ludger, der erste Bischof von Münster, dort starb 809. Nicht zuletzt ist Radfahren in der Region sehr beliebt, die sich in 800 Kilometer Rad- und Fußgängerzonen manifestiert. Aus diesen Gründen ist die Gastronomie gut entwickelt und bietet eine große Vielfalt in Bezug auf die Einwohnerzahl der Stadt.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Billerbeck

X