Birkenfeld

Landkreis Main-Spessart, Unterfranken, Bayern, Deutschland

Land:
Staat:
Region:
Gemeinde:
Birkenfeld
Bevölkerung:
2 151

Über Birkenfeld

Birkenfeld ist eine Gemeinde im Landkreis Main-Spessart im Regierungsbezirk Unterfranken (Unterfranken) in Bayern und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld.

Erdkunde

Ort

Birkenfeld liegt in der Region Main Spessart.

Die Gemeinde verfügt über folgende Gemarkungen: Billingshausen, Birkenfeld.

Geschichte

Als Teil des Fürstbistums Würzburg gelangte Birkenfeld mit dem Reichsdeputationshauptschluss 1803 an die Grafen von Löwenstein-Wertheim. 1806 wurde es Teil des mediatisierten Amtes von Steinfeld, das 1816 an Österreich abgetreten wurde. In der Frankfurter Generalrezess ging es 1819 an Bayern über.

Bevölkerungsentwicklung

Innerhalb der Stadtgrenzen wurden 1970 1.862 Einwohner gezählt, 1987 1987 1.936 und im Jahr 2000 2.127. Billingshausen hat etwa 400 Einwohner.

Politik

Bürgermeister ist Werner Schebler (Freie Wählergemeinschaft).

Die kommunalen Steuern beliefen sich 1999 auf 924 Tsd. € (umgerechnet), wovon die Netto-Gewerbesteuer 141 Tsd. € betrug.

Wirtschaft und Infrastruktur

Offiziellen Statistiken zufolge waren 1998 in der Land- und Forstwirtschaft 4 Arbeitnehmer für die Sozialbeitragsbeiträge tätig. In den produzierenden Unternehmen waren es 111, in Handel und Verkehr 27. In anderen Bereichen waren dies 69 Arbeitnehmer und 867 dieser Arbeiter arbeiteten von zu Hause aus. Es gab 5 verarbeitende Betriebe. Fünf Unternehmen befanden sich im Bau, und 1999 gab es 46 landwirtschaftliche Betriebe mit einer Arbeitsfläche von 2 374 ha, wovon 2 231 ha Ackerland und 140 ha Wiesenland waren.

Bildung

1999 bestanden in Birkenfeld folgende Institutionen:

Kindergärten: 100 Plätze mit 84 Kindern

Berühmte Menschen

Söhne und Töchter der Stadt

Alfons Klühspies, Maler (geb. 1899 in Birkenfeld; gest. 1975 in Würzburg)

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Birkenfeld%2C_Bavaria

X