Born a. Darß

Vorpommern-Rügen, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Land:
Gemeinde:
Born a. Darß
Bevölkerung:
1 144

Über Born a. Darß

Born auf dem Darß ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist Teil der Halbinsel Darß, zu der auch die Dörfer Prerow und Wieck gehören. Born liegt am Südufer der Halbinsel Darß an der Küstenlagune zwischen Wieck und dem Ostseebad Ahrenshoop.

Sehenswürdigkeiten

Born gilt als das schönste Dorf am Darß, da die winzigen und typischen strohgedeckten Hütten immer noch vorhanden sind. Die Bewohner von Born sind sehr stolz auf ihre Tradition und wollen sie für weitere Generationen behalten.

Landschaft

Der Darß gehört zu den ehemaligen Inseln Fischland, Darß und Zingst. Die Halbinsel ist Teil des Nationalparks Western Pomerania Lagoon Area. Die Umgebung von Born ist als Raststätte für Zehntausende von Kranichen und Gänsen berühmt. Der Tourismus ist seit der Wiedervereinigung Deutschlands längst eine Einnahmequelle, und der Darß ist noch lange nicht zu einem überfüllten Touristenort geworden.

Geschichte

Born gehörte jahrhundertelang zum Herzogtum Pommern und wurde nach dem Dreißigjährigen Krieg schwedisch. Nach dem westfälischen Vertrag von 1648 wurde Born bis 1815 Teil Schwedens Vorpommerns, als Schweden Pommern an Preußen abtrat. Die meisten Einwohner waren zu dieser Zeit Fischer oder Matrosen.

Fischerkirche

Fischerkirche

"Forst- und Jagdmuseum Ferdinand von Raesfeld" im ehemaligen Forstamt

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Born_auf_dem_Dar%C3%9F

X