Boxberg

Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Land:
Kreis:
Gemeinde:
Boxberg
Bevölkerung:
227

Über Boxberg

Boxberg ist eine Ortsgemeinde - eine Gemeinde, die zu einer Verbandsgemeinde gehört - einer Art Sammelgemeinde - in der Vulkaneifel in Rheinland-Pfalz. Es gehört zur Verbandsgemeinde von Kelberg, deren Sitz sich in der gleichnamigen Gemeinde befindet.

Erdkunde

Ort

Die Gemeinde liegt in der Vulkaneifel, einem Teil der Eifel, der für seine Vulkangeschichte, seine geografischen und geologischen Besonderheiten bekannt ist und heute sogar aktiv ist, einschließlich Gasen, die manchmal aus der Erde ragen.

In Boxberg entspringt auch der Fluss Lieser.

Geschichte

In feudalen Zeiten gehörte das Dorf zum Kurfürstentum Trier von Daun. Das Kloster Niederehe besaß in Bocksberg Grundstücke, die unter französischer Herrschaft versteigert wurden. Boxberg war unter preußischer Verwaltung eine Gemeinde in der Bürgermeisterei von Sarmersbach. Im Zuge der Verwaltungsumstrukturierung wurde Boxberg 1970 der Verbandsgemeinde Kelberg zugeordnet.

Politik

Gemeinderat

Der Rat besteht aus 6 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 mit Stimmenmehrheit gewählt wurden, und dem Ehrenbürgermeister als Vorsitzenden.

Wappen

Das deutsche Wappenschild lautet: In Silber ein schrägrechter, blauer Wellenbalken; ein rotes Rad, unten ein schräg aufgerichtetes rotes Schwert.

Die Arme der Stadtverwaltung könnten in englischer heraldischer Sprache so beschrieben werden: Argent ein kurviges, gewelltes Azurblau zwischen einem Rad, das aus sechs Speichen und einem Schwert gebeugt wurde, der Knauf zur Basis, alle Gules.

Die Kurve wellenförmig (dh der gewellte schräge Streifen) soll den Fluss Lieser darstellen, der sich in der Gemeinde Boxberg erhebt. Das Rad hat zwei Bedeutungen. Es steht nicht nur für die landwirtschaftliche Struktur, die in Boxberg jahrhundertelang vorherrschte, sondern ist auch das Attribut des Schutzpatrons. Die örtliche Kirche ist der hl. Katharina geweiht, die auf einem zerbrechenden Rad den Märtyrertod hätte erweisen müssen. Das Schwert bezieht sich auch auf Todesurteile. Es steht für den ehemaligen Kurfürstentreffpunkt, damals bekannt als "Schundbalg", der vermutlich der Schillberg war. Die übliche Hinrichtungsmethode beinhaltete jedoch kein Schwert. Die Verurteilten wurden an den Galgen gehängt, die dort standen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Gebäude

Katharinenkirche (Filialkirche), Kirchstraße 12, zweiachsige, im wesentlichen mittelalterliche Kirche, 1718 umgebaut

Kirchstraße 2 - Landgut entlang der Straße von 1865

Religion

Die Bürger von Boxberg sind zu rund 90% römisch-katholisch und gehören zur Pfarrei St. Hubertus Beinhausen mit ihrer Pfarrkirche in Hilgerath.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Boxberg%2C_Rhineland-Palatinate

X