Brand-Erbisdorf

Landkreis Mittelsachsen, Sachsen, Deutschland

Land:
Staat:
Gemeinde:
Brand-Erbisdorf
Bevölkerung:
10 076

Über Brand-Erbisdorf

Brand-Erbisdorf (deutsch Aussprache: [ˌb ,ant ˈɛɐ̯bɪsdɔɐ̯f]) ist eine Kleinstadt im Landkreis Mittelsachsen im Freistaat Sachsen. Es liegt 5 km südlich von Freiberg. Ab 2017 hat die Stadt 9.544 Einwohner.

Geschichte

Die Stadt wird 1209 erstmals als Erlwinesberc erwähnt, obwohl sie der Ansicht ist, dass sie bereits Mitte des 12. Jahrhunderts gegründet wurde.

Die lange Tradition des Silberbergbaus rund um die Stadt endete Anfang des 20. Jahrhunderts. Erst nach 1945 tauchte der Bergbau in begrenztem Umfang wieder auf, bevor er 1968 endgültig geschlossen wurde. Ab 1900 begannen verschiedene andere Industrien in der Stadt Fuß zu fassen und ersetzten langsam den Bergbau als Hauptindustrie. Darunter war vor allem die Holzindustrie aus dem Erzgebirge und den "Elite-Werken".

Persönlichkeiten

Grete Beier (1885-1908), Tochter des damaligen Bürgermeisters von Brand, war die letzte in Sachsen wegen Mordes hingerichtete Person

Günter Wirth (1929-2009), Universitätsdozent für Kirchengeschichte, Publizist und Beamter der CDU der DDR

André Tanneberger (* 1973 in Freiberg) Musikproduzent und DJ

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Brand-Erbisdorf