Breitenau

Westerwaldkreis, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Land:
Gemeinde:
Breitenau
Bevölkerung:
656

Über Breitenau

Breitenau ist eine Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz, einer Verbandsgemeinde. Breitenau gehört zur Verbandsgemeinde von Ransbach-Baumbach, einer Art Sammelgemeinde.

Erdkunde

Ort

Die Gemeinde liegt im Westerwald zwischen Koblenz und Siegen am Rande des Naturparks Rhein-Westerwald (Naturpark Rhein-Westerwald).

Geschichte

Das Dorf wurde 1265 erstmals als Bredenowe erwähnt. Von 1343 bis 1664 gehörte es zur Grafschaft Isenburg und ging dann an das Kurfürstentum Trier über. 1802 ging es an das Herzogtum Nassau und schließlich 1866 an Preußen über.

Politik

Gemeinderat

Der Rat setzt sich aus zwölf Ratsmitgliedern zusammen, darunter dem Ehrenbürgermeister, der am 7. Juni 2009 bei einer Kommunalwahl mit Stimmenmehrheit gewählt wurde.

Musik

Nun ist der "St. Georgsbläser Haiderbach e.V." wurden 1976 gegründet. Der Verein mit seinem 45-köpfigen Blasorchester ist ein fester Bestandteil des Gemeinschaftslebens und fördert das musikalische Talent bei Kindern und Jugendlichen, die auf dem Haiderbach leben, durch ein Trainingsorchester, ein Jugendorchester, Flötengruppen und musikalische Früherziehung . Neben Auftritten in den Haiderbacher Gemeinden, wie in der traditionellen Kermis, sind die St. Georgsbläser bei großen Schießfestivals, Kermis-Paraden und Konzerten immer zu hören. Der jährliche Höhepunkt ist der "Singende, klingende Haiderbach" mit dem Haiderbach-Chorverband und dem Kirchenchor, der immer am ersten Samstag im April stattfindet.

Wirtschaft und Infrastruktur

Transport

Die A 3 mit der Anschlussstelle Mogendorf (AS 38) liegt 6 km entfernt. Die nächstgelegene Haltestelle des InterCityExpress ist der Bahnhof Montabaur der Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt.

Bemerkenswerte Bewohner

George J. Rath, Gründer der Rath Packing Company, einer verstorbenen amerikanischen Fleischverpackungsfirma, die von 1891 bis 1985 bestand

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Breitenau%2C_Germany