Budenbach

Rhein-Hunsrück-Kreis, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Land:
Gemeinde:
Budenbach
Bevölkerung:
183

Über Budenbach

Budenbach ist eine Ortsgemeinde - eine Gemeinde, die zu einer Verbandsgemeinde gehört, einer Art Sammelgemeinde - im Rhein-Hunsrück-Kreis in Rheinland-Pfalz. Es gehört zur Verbandsgemeinde Simmern, deren Sitz sich in der gleichnamigen Stadt befindet.

Erdkunde

Ort

Die Gemeinde liegt im zentralen Hunsrück im oberen Simmerbachtal. Durch das Dorf selbst fließt der Klingelbach.

Geschichte

Vier römische Grabhügel aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. Machen deutlich, dass sich die Römer hier schon niedergelassen hatten. Die von diesen Hügeln gebrachten Grabbeigaben wie Glasurnen, Krüge, Schüsseln und Becher werden jetzt im Hunsrückmuseum in Simmern aufbewahrt.

Im Jahr 1293 wurde Budenbach erstmals urkundlich erwähnt. Das Dorf wurde zuerst vom Herzogtum Pfalz-Simmern und dann ab 1673 von Kurpfälz gehalten. Ab 1794 stand Budenbach unter französischer Herrschaft. 1815 wurde es auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugeordnet. Seit 1946 gehört es zum damals neu gegründeten Bundesland Rheinland-Pfalz.

Politik

Gemeinderat

Der Rat besteht aus 6 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 mit Stimmenmehrheit gewählt wurden, und dem Ehrenbürgermeister als Vorsitzendem.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Gebäude

Die folgenden Gebäude oder Stätten sind im rheinland-pfälzischen Kulturdenkmalsverzeichnis aufgeführt:

In der Kreisstraße 41 - Friedhof; Sandstein Friedhof Kreuz; Kriegerdenkmal, Pylon mit Erleichterung

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Budenbach

X