Cremlingen

Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen, Deutschland

Land:
Staat:
Gemeinde:
Cremlingen
Bevölkerung:
12 909

Über Cremlingen

Cremlingen ist eine Gemeinde im niedersächsischen Landkreis Wolfenbüttel. Es grenzt an Lehre, Königslutter, Sickte und Braunschweig. Teile davon grenzen an die Ulmenhügel an.

Geschichte

Vom 8. Mai 1944 bis zum 12. April 1945 wurde im Stadtteil Schandelah ein Konzentrationslager errichtet. Das Lager war ein Außenlager des KZ Neuengamme.

Bis zu ihrer Gründung im Jahr 1974 gehörten die später in Cremlingen zusammengeschlossenen Gemeinden zum Landkreis Braunschweig.

Der Verkehr

Die Gemeinde verfügt über 2 Bahnhöfe in den Städten Schandelah und Weddel an der Eisenbahnstrecke von Braunschweig nach Magdeburg; Weddel wird auch von Zügen in Richtung Wolfsburg (Weddelschleife) angefahren.

Die Bundesstraße 1 kreuzt die Gemeinde von Ost nach West und seit Ende September 2006 verfügt Cremlingen über eine Anschlussstelle an die Bundesautobahn 39, die sowohl nach Wolfsburg als auch nach Braunschweig schnell erreichbar ist.

Abteilung der Gemeinde

Cremlingen wurde 1974 durch die Zusammenlegung der ehemaligen Stadtgemeinden gegründet

Abbenrode

Cremlingen

Destedt

Gardessen

Hemkenrode

Hordorf

Klein Schöppenstedt

Schandelah

Schulenrode

Weddel

Bemerkenswerte Orte

In Cremlingen befindet sich der Sender Cremlingen, eine große Mittelwellenantenne für die Ausstrahlung des Deutschlandfunks.

Siehe auch

Liste der Außenlager von Neuengamme

Die dauerhafte Heilung

Anmerkungen

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Cremlingen