Döbeln

Landkreis Mittelsachsen, Sachsen, Deutschland

Land:
Staat:
Gemeinde:
Döbeln
Bevölkerung:
21 897

Über Döbeln

Döbeln ist ein ehemaliger Landkreis im Freistaat Sachsen. Es wurde durch die Bezirke Torgau-Oschatz, Riesa-Großenhain, Meißen, Mittweida und Muldentalkreis (von Norden und Uhrzeigersinn) begrenzt.

Geschichte

Die Region war ursprünglich von sorbischen Völkern besiedelt. Im frühen Mittelalter ließen sich die Daleminzianer entlang dieses Abschnitts der Mulde nieder. Sie wurden nach der Schlacht von Jahna im Jahre 928 von Deutschen vertrieben.

Die heutigen Grenzen des Bezirks wurden im Jahr 1952 gegründet, als die ostdeutsche Regierung die neuen Bezirke bildete. Döbeln war einer der wenigen Bezirke, die unmittelbar nach der deutschen Wiedervereinigung nicht verändert wurden. Im August 2008 wurden im Zuge der Bezirksreform in Sachsen die Bezirke Döbeln, Freiberg und Mittweida in den neuen Landkreis Mittelsachsen verschmolzen.

Erdkunde

Der Bezirk lag am Ufer der Freiberger Mulde im Dreieck zwischen den Städten Dresden, Leipzig und Chemnitz.

Wappen

Städte und Gemeinden

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/D%C3%B6beln_%28district%29