Dettmannsdorf

Vorpommern-Rügen, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Land:
Gemeinde:
Dettmannsdorf
Bevölkerung:
986

Über Dettmannsdorf

Dettmannsdorf ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde liegt südwestlich von Ribnitz-Damgarten im Recknitztal. Bis zum 1. Januar 1999 gehörte es zum Amt Trebeltal und gehört jetzt zum Amt Recknitz-Trebeltal.

Geographie und Verkehr

Dettmannsdorf liegt etwa 25 Kilometer östlich der Hansestadt Rostock und etwa 9 Kilometer westlich von Bad Sülze. Die nächstgelegene Autobahn ist die Bundesautobahn 20 (A20), die südlich der Gemeinde liegt und über die Auffahrten Rampsees und Sanitz erreichbar ist.

Die Gemeinde besteht aus den Ortschaften:

Dettmannsdorf

Dettmannsdorf-Kölzow

Kölzow

Wöpkendorf

Dammerstorf

Dudendorf

Kucksdorf

Geschichte

Kölzow wurde 1233 erstmals urkundlich erwähnt. Die Kirche von Kölzow wurde 1205 erbaut und ist möglicherweise eine der ältesten Kirchen in Norddeutschland. Seit dem 1. Januar 2001 gehört Dudendorf zur Gemeinde Dettmannsdorf.

Sehenswürdigkeiten

Feldsteinkirche in Kölzow, erbaut 1205.

Schloss Kölzow: Erbaut um 1850 von der Familie von Prollius an der Stelle älterer Herrenhäuser der Familie von der Lühe. 1925 war es die Sommerresidenz von Prinz Friedrich Sigismund von Preußen und blieb bis 1945 im Familienbesitz. Im Jahr 2000 kaufte die Familie von der Lühe das Anwesen und restaurierte das Schloss.

Ältester wilder Apfelbaum in Deutschland: Der Baum liegt zwischen Stubbendorf und Ehmkendorf und wird voraussichtlich 450 Jahre alt.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Dettmannsdorf