Schneizlreuth

Landkreis Berchtesgadener Land, Oberbayern, Bayern, Deutschland

Land:
Staat:
Region:
Gemeinde:
Schneizlreuth
Bevölkerung:
1 333

Über Schneizlreuth

Schneizlreuth ist eine Gemeinde im bayerischen Landkreis Berchtesgadener Land.

Geschichte

Im Jahr 1285 hieß ein Gut in der Gegend Schnaezenreut. Dies ist der früheste Name der Stadt.

Die Gemeinde Schneizlreuth wurde am 1. Juli 1909 durch die Zusammenlegung der Gemeinden Jettenberg (mit den Ortsteilen Oberjettenberg und Unterjettenberg) und Ristfeucht (einschließlich Schneizlreuth, damals ein Weiler) gegründet. Am 5. Mai 1945 fanden in Schneizlreuth die letzten Schlachten des Zweiten Weltkriegs in Bayern statt.

Am 1. Januar 1984 wurde der nördliche, größere Teil des nicht eingemeindeten Gebiets Jette Forst in Schneizlreuth eingegliedert, wodurch eine Fläche von 2279,77 Hektar entstand. Der kleinere südliche Teil mit 683,49 Hektar schloss sich dem Nachbardorf Ramsau an. Am 1. Januar 2011 wurde der östliche Teil von Forest St. Zeno (966.50 ha) in Schneizlreuth eingegliedert. Der Rest des Gebiets, 290,10 Hektar, wurde an Bad Reichenhall angeschlossen. Beide unbewohnten, ehemals nicht rechtsstaatlichen Gebiete bleiben unter ihren früheren Namen als Bezirke innerhalb der Gemeinde Schneizlreuth erhalten.

Berühmte Bürger

Bally Prell (1922-1982), Volkssängerin, machte Schneizlreuth mit ihrem Lied von 1953 über die "Beauty Queen from Schneizlreuth" bundesweit bekannt.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Schneizlreuth