Würselen

Städteregion Aachen, Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Land:
Region:
Gemeinde:
Würselen
Bevölkerung:
37 421

Über Würselen

Würselen ist eine Stadt im Regierungsbezirk Aachen in Nordrhein-Westfalen.

Erdkunde

Würselen liegt nördlich der Stadt Aachen in unmittelbarer Nähe des Dreipunkts Belgien, Deutschland und der Niederlande. Die benachbarten Siedlungen sind im Uhrzeigersinn die Städte Herzogenrath, Alsdorf und Eschweiler und die Stadt Aachen. Würselen gehört zum Aachener Nordkreis und ist der einzige Teil des Stadtbezirks ohne Außengrenzen.

Unterteilung

Im Rahmen der Verwaltungsreform in Nordrhein-Westfalen und des dazugehörigen Aachener Gesetzes von 1971 wurde das Gebiet des Stadtteils Würselen 1972 um die bisher eigenständigen Gemeinden Bardenberg und Broichweiden erweitert. Seitdem besteht Würselen aus folgenden Bereichen:

Bardenberg

Broichweiden

Würselen

Diese sind wiederum in folgende Pfarrgemeinschaften unterteilt:

Wappen

Das Wappen zeigt den Adler des Wappen von Aachen in der obersten Ecke. Das zweite Viertel zeigt das Wappen der Rheinprovinz, aber die Kurve repräsentiert auch den Wurm, der durch die Stadt fließt. Die Bergwerkzeuge im dritten Viertel erinnern an die Bergbaugeschichte der Stadt, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht. Das Kreuz im vierten Viertel ist das Symbol des Fürstbistums Köln, denn die Stadt gehörte bis zur Gründung der Diözese Aachen der Erzdiözese Köln.

Geschichte

Zur Zeit des Römischen Reiches befanden sich römische Soldaten in Würselen, einem Gebiet, das heute unter dem Namen "Mauerfeldchen" bekannt ist.

Die erste Erwähnung der Stadt war Wormsalt im Jahre 870. Zwischen 1265-69 errichtete Herzog Wilhelm IV. Von Jülich die Burg Wilhelmstein. Seit 1616 ist die Stadt als Würselen bekannt. 1972 wurden die Nachbargemeinden Bardenberg und Broichweiden in die Stadt eingegliedert.

Internationale Beziehungen

Würselen hat eine Partnerschaft mit:

Hildburghausen (Thüringen, Deutschland)

Morlaix (Frankreich)

Réo Sanguié (Burkina Faso)

Campagnatico (Italien)

Ruichang (China)

Trapani (Italien)

LeHavre (Frankreich)

Söhne und Töchter der Stadt

Jakob Dautzenberg (1897–1979), Politiker (KPD), Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Reichstagsabgeordneter

Adolf Wamper (1901-1977), deutscher Bildhauer, schuf die Schwarze Madonna im Kriegsverbrecherlager "Goldene Meile"

Joseph "Jupp" Derwall (1927-2007), Fußball-Nationalspieler und Trainer der deutschen Nationalmannschaft (Europameister 1980)

Hans-Josef "Jupp" Kapellmann (* 1949), Fußballspieler (Weltmeister 1974), Spieler ua bei Alemannia Aachen, 1. FC Köln und FC Bayern München

Martin Schulz (* 1955), Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, war Bürgermeister von Würselen

Nadine Capellmann (* 1965), Dressurreiterin

"Der Graf" (* 1970), Frontmann & Songwriter der Band Unheilig

Torsten Frings (* 1976), Fußballspieler, ua Werder Bremen, Borussia Dortmund und FC Bayern München

Norman Langen (* 1985), Schlagzeuger

Yannick Gerhardt (* 1994), Fußballspieler

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/W%C3%BCrselen