Dessau-Roßlau

Sachsen-Anhalt, Deutschland

Land:
Kreis:
Dessau-Roßlau
Bevölkerung:
84 606

Über Dessau-Roßlau

Dessau-Roßlau (help · info) ist eine kreisfreie Stadt in Sachsen-Anhalt. Es liegt am Zusammenfluss von Elbe und Mulde. Die Stadt wurde durch die Zusammenlegung der Städte Dessau und Roßlau im Zuge der "Kreisreform Sachsen-Anhalt" am 1. Juli 2007 gebildet. Die Reform bedeutete eine Verringerung der Anzahl der ländlichen Bezirke in Sachsen -Anhalt von 21 bis 11 und spiegelte eine erwartete Fortsetzung des erheblichen Bevölkerungsrückgangs wider.

Dessau-Roßlau ist nach Magdeburg und Halle die drittgrößte Stadt Sachsen-Anhalts.

Dessau

Dessau ist mit rund 77.000 Einwohnern (2006) das größte Bevölkerungszentrum in Dessau-Roßlau. Der größte Teil der Stadt liegt am linken Ufer der Mulde, südlich des Zusammenflusses mit der Elbe. Dessau wurde 1213 erstmals erwähnt und wurde im 14. Jahrhundert Hauptstadt eines kleinen Staates (Anhalt-Dessau). Zwischen 1863 und 1918 war es die Hauptstadt von Anhalt. Dessau ist seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine Industriestadt. Mit der berühmten Kunst- und Architekturschule Bauhaus, die sich zwischen 1925 und 1932 in Dessau befindet, und dem Gartenreich Dessau-Wörlitz befinden sich zwei UNESCO-Weltkulturerbestätten.

Die Stadt könnte als eine der Geburtsstätten des "Jet-Zeitalters" bezeichnet werden, weil die Junkers-Fabrik, die das Jumo 004-Triebwerk für den deutschen Düsenjäger Me 262 (ab Mitte 1944 in Betrieb) entwarf, entworfen wurde. Da das Westufer der Elbe-Mulde-Flüsse im Zweiten Weltkrieg der Haltepunkt für US-Truppen war, erlaubte die Einnahme der Stadt der US-Armee, die Junker nach Westen zu evakuieren, bevor die Russen das Gebiet am 1. übernahmen Juli 1945. Eine Reihe von Verantwortlichen des Entwicklungsteams für Triebwerke von Junkers endete im Lycoming-Triebwerkswerk in Stratford, Connecticut, und baute ab 1952 Gasturbinentriebwerke für die US-Armee.

Roßlau

Roßlau hat ungefähr 13.000 Einwohner (2006). Es befindet sich am rechten Elbufer, in der Nähe des Zusammenflusses mit der Mulde, etwa 7 Kilometer nördlich des Stadtzentrums von Dessau. Roßlau wurde 1215 erstmals erwähnt. Bevor es mit Dessau verschmolz, gehörte es zum Bezirk Anhalt-Zerbst.

Führung

Gemeindeversammlung

Sitze in der Gemeindeversammlung (Stadtrat) ab den Wahlen von 2007:

Christdemokratische Union (CDU): 13

Die Linke: 10

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD): 8

Pro Dessau-Roßlau (unabhängig): 5

Freie Demokratische Partei (FDP): 4

Bürgerliste (unabhängig): 3

Neues Forum: 3

Alliance '90 / Die Grünen: 2

Freie Wähler: 1

Deutsche Volksunion (DVU): 1

plus der Bürgermeister

Städtepartnerschaften

Dessau-Roßlau ist verbunden mit:

Argenteuil, Frankreich, seit 1959

Klagenfurt, Österreich, seit 1971

Ludwigshafen, seit 1988

Ibbenbüren, seit 1990

Gliwice, Polen, seit 1992

Nemenčinė, Litauen, seit 1995

Roudnice nad Labem, Tschechische Republik, seit 2004

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Dessau-Ro%C3%9Flau

X