Kreis Recklinghausen

Regierungsbezirk Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Land:
Kreis:
Kreis Recklinghausen
Bevölkerung:
615 778

Über Kreis Recklinghausen

Recklinghausen (deutsch Aussprache: [ʁɛklɪŋˈha ]zən]) ist ein Kreis im Zentrum von Nordrhein-Westfalen. Es ist umgeben von den benachbarten Stadtteilen Borken, Coesfeld, Unna, Gelsenkirchen, Bottrop und Wesel. Die Bezirksverwaltung befindet sich in der gleichnamigen Stadt.

Neben der Region Hannover ist der Kreis Recklingshausen nach Einwohnerzahl der größte Nichtstadtbezirk in Deutschland.

Geschichte

Im Mittelalter war die Gegend um das heutige Recklinghausen als Vest Recklinghausen bekannt, ein Gebiet, das zum Kurfürstentum Köln gehörte. Von 1446 bis 1576 war dieses Gebiet an die Herrschaft Gemen (heute Teil der Stadt Borken) und Schaumburg-Lippe verpachtet. Im Jahr 1811 wurde das Gebiet zum Großherzogtum Berg hinzugefügt und 1815 wurde es Teil der preußischen Provinz Westfalen.

Der Bezirk wurde 1816 gegründet. Nach mehreren Änderungen erhielt er mit den letzten Umstrukturierungen von 1975 bis 1976 seine heutigen Grenzen.

Erdkunde

Der Bezirk Recklinghausen liegt im Norden des Ruhrgebiets mit den städtischen Teilen des Ruhrgebiets im Süden und dem ländlichen Münsterland im Norden. Die Lippe fließt durch den Bezirk.

Wappen

Städte und Gemeinden

Partnerbezirke

Bezirk Wodzisław, Polen.

Landstinget Sörmland, Schweden

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Recklinghausen_%28district%29

X