Kreis Stormarn

Schleswig-Holstein, Deutschland

Land:
Kreis:
Kreis Stormarn
Bevölkerung:
232 911

Über Kreis Stormarn

Stormarn ist ein Stadtteil in Schleswig-Holstein. Es ist begrenzt (im Norden und im Uhrzeigersinn) von den Bezirken Segeberg und Ostholstein, der Stadt Lübeck, dem Landkreis Lauenburg und dem Stadtstaat Hamburg.

Geschichte

Im Mittelalter wurde der Name Stormarn auf ein größeres Gebiet übertragen, von dem der heutige Bezirk nur die östliche Hälfte ist. Es war die Heimat des sächsischen Stammes der Sturmarii.

Stormarn wurde im 12. Jahrhundert Teil von Holstein. Als Schleswig-Holstein 1867 zur Provinz Preußen wurde, gründete die preußische Verwaltung den Bezirk Stormarn mit Wandsbek als Hauptstadt. 1937 wurde der südwestliche Teil des Bezirks in Hamburg eingegliedert, und der Bezirk verlor die Hälfte seiner Bevölkerung. Da Wandsbek nun ein Stadtteil von Hamburg war, wurde die Hauptstadt nach dem Krieg nach Bad Oldesloe verlegt. 1970 verlor Stormarn erneut einen beträchtlichen Teil seines Territoriums, als die Stadt Norderstedt gegründet wurde, um Teil des Segeberg-Kreises zu werden.

Erdkunde

Die Trave fließt durch den Bezirk, bevor sie in die Stadt Lübeck eintritt. Im südlichsten Teil von Stormarn liegen die östlichen Vororte der Metropolregion Hamburg.

Wappen

Städte und Gemeinden

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Stormarn_%28district%29

X