Kreisfreie Stadt Bonn

Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Land:
Region:
Kreis:
Kreisfreie Stadt Bonn
Bevölkerung:
309 869

Über Kreisfreie Stadt Bonn

Die Bundesstadt Bonn ist eine Stadt am Rheinufer in Nordrhein-Westfalen mit über 300.000 Einwohnern. Bonn liegt etwa 24 km südöstlich von Köln und liegt im südlichsten Teil der Rhein-Ruhr-Region, Deutschlands größter Metropolregion mit über 11 Millionen Einwohnern.

Aufgrund eines politischen Kompromisses nach der deutschen Wiedervereinigung ist die Bundesregierung in Bonn stark vertreten, und die Stadt gilt als zweite inoffizielle Hauptstadt des Landes. Bonn ist der sekundäre Sitz des Präsidenten, des Kanzlers, des Bundesrates und der Hauptsitz von sechs Bundesministerien und zwanzig Bundesbehörden. Der einzigartige Titel Bundesstadt spiegelt seinen wichtigen politischen Status in Deutschland wider.

Bonn wurde im 1. Jahrhundert v. Chr. Als römische Siedlung gegründet und ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Von 1597 bis 1794 war Bonn die Hauptstadt des Kurfürstentums Köln und Sitz der Erzbischöfe und Kurfürsten von Köln. Der Komponist Ludwig van Beethoven wurde 1770 in Bonn geboren. Von 1949 bis 1990 war Bonn die provisorische Hauptstadt Westdeutschlands. In Deutschland wurde 1949 das Grundgesetz verabschiedet. In der Stadt wurde das Grundgesetz verabschiedet. Berlin wurde vom Bundestag bestätigt in Bonn als Hauptstadt Deutschlands, obwohl aufgrund der Teilung des Landes ein Regierungssitz ausschließlich von der Deutschen Demokratischen Republik und nur in der östlichen Hälfte beibehalten wurde. Bonn war von 1990 bis 1999 Regierungssitz - aber nicht mehr Kapital - des wiedervereinigten Deutschlands.

Die Hauptsitze von Deutsche Post DHL und Deutsche Telekom, beide DAX-notierten Unternehmen, befinden sich in Bonn. In der Stadt befinden sich die Universität Bonn und insgesamt 20 Institutionen der Vereinten Nationen, darunter das Sekretariat der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC), das Sekretariat der UN-Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD) und die UN-Freiwilligen Programm.

Erdkunde

Topographie

Bonn liegt im äußersten Süden der Rhein-Ruhr-Region, Deutschlands größter Metropolregion mit über 11 Millionen Einwohnern, in Nordrhein-Westfalen, nahe der Grenze zu Rheinland-Pfalz. Fast drei Viertel der Stadt erstrecken sich auf einer Fläche von mehr als 141,2 km2 auf beiden Seiten des Rheins am linken Ufer des Flusses.

Im Süden und Westen grenzt Bonn an die Eifel, die den Naturpark Rheinland umfasst. Im Norden grenzt Bonn an das Kölner Tiefland. Natürliche Grenzen bilden der Sieg im Nordosten und das Siebengebirge (auch Sieben Hügel) im Osten. Die größte Ausdehnung der Stadt in Nord-Süd-Dimensionen beträgt 15 km und in West-Ost-Dimensionen 12,5 km. Die Stadtgrenzen haben eine Gesamtlänge von 61 km. Der geografische Mittelpunkt von Bonn ist der Bundeskanzlerplatz in Bonn-Gronau.

Verwaltung

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen ist in fünf Regierungsbezirke unterteilt, und Bonn ist Teil des Regierungsbezirks Köln (Regierungsbezirk Köln). Innerhalb dieses Regierungsbezirks ist die Stadt Bonn ein eigenständiger Stadtteil. Der Stadtteil Bonn ist dann wiederum in vier Stadtbezirke unterteilt. Dies sind Bonn, Bonn-Bad Godesberg, Bonn-Beuel und Bonn-Hardtberg.

1969 wurden die eigenständigen Städte Bad Godesberg und Beuel sowie mehrere Dörfer in Bonn eingemeindet, wodurch sich eine mehr als doppelt so große Stadt bildete.

Klima

Bonn hat ein ozeanisches Klima (Cfb). Bonn liegt im Süden des Kölner Tieflandes im Rheintal in einer der wärmsten Regionen Deutschlands.

Geschichte

Gründungs- und Römerzeit

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Bonn

X