Kreisfreie Stadt Bottrop

Regierungsbezirk Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Land:
Kreis:
Kreisfreie Stadt Bottrop
Bevölkerung:
116 498

Über Kreisfreie Stadt Bottrop

Bottrop (deutsche Aussprache: [Germanyb ]tʁɔp] (listen)) ist eine Stadt in Westdeutschland, am Rhein-Herne-Kanal in Nordrhein-Westfalen. Bottrop liegt im Industriegebiet Ruhr und grenzt an Essen, Oberhausen, Gladbeck und Dorsten. Die Stadt war früher ein Bergbau- und Eisenbahnzentrum und enthält Fabriken, in denen Derivate, Chemikalien, Textilien und Maschinen hergestellt wurden. Bottrop wuchs ab den 1860er Jahren als Bergbauzentrum, wurde 1921 als Stadt gechartert und während der Ölkampagne des Zweiten Weltkriegs bombardiert. 1975 vereinigte es sich mit den Nachbargemeinden Gladbeck und Kirchhellen, aber Gladbeck verließ es 1976, wodurch Kirchhellen als Bottrop-Kirchhellen zu einem Ortsteil von Bottrop wurde. Es ist auch mit Blackpool, England verbunden.

Stadtbezirke

Die Gesamtfläche des Gemeindegebiets beträgt etwa 101 Quadratkilometer. Die längste Nord-Süd-Entfernung beträgt 17 Kilometer und von Westen nach Osten 9 Kilometer. Der höchste Gipfel im Stadtgebiet ist 78 Meter, der niedrigste 26 Meter über dem Meeresspiegel.

Bottrop gliedert sich in 3 Bezirke: Bottrop-Mitte (Bottrop-Center), Bottrop-Süd (Bottrop South) und Bottrop-Kirchhellen, die jeweils eine Bezirksvertretung und ein Bezirksherrscher haben.

Diese Bezirke sind weiter in Stadtteile unterteilt, die teilweise nach ihrem traditionellen Namen benannt sind, während die neu gebauten Teile erst kürzlich benannt wurden:

Bottrop-Mitte: Eigen, Fuhlenbrock, Stadtmitte

Bottrop-Süd: Batenbrock, Junge, Ebel, Lehmkuhle, Vonderort, Gartenstadt Welheim und Welheimer Mark

Bottrop-Kirchhellen: Ekel, Feldhausen, Grafenwald, Hardinghausen, Holthausen, Im Loh, Kirchhellen, Kuhberg, Overhagen

Aus statistischen Gründen ist Bottrop auch in statistische Bezirke unterteilt. Sie sind (mit ihrer offiziellen Nummerierung)

11 Altstadt

12 Nord-Ost

13 Süd-West

21 Fuhlenbrock-Heide (Fuhlenbrock-Heide)

22 Fuhlenbrock-Wald (Fuhlenbrock-Wald)

Kirchhellen

Von 1919 bis 1976 war Kirchhellen eine eigene Stadt. Von 1976 bis 1978 war es Teil von "GlaBotKi" (Gladbeck, Bottrop, Kirchhellen).

1978 wurde Kirchhellen Teil von Bottrop.

Kirchhellen ist größtenteils katholisch (ca. 65%) - dort gibt es drei Kirchen.

Es gibt eine lutherische Kirche.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Theater, Museen und Gebäude

Hauptpostamt, erbaut 1921-1923.

Das Quadrat ist ein Museum, das permanente Ausstellungen zur Geschichte der Region beherbergt und Werke von Josef Albers sowie zahlreiche Wechselausstellungen zeigt.

Das Rathaus (Neorenaissance 1910–1916) gilt als Wahrzeichen der Stadt.

Schloss Beck Themenpark und Schloss (Spätbarockzeit 1766–1777)

Villa Dickmann, erbaut 1901–1903 (Jugendstil)

Alte Apotheke (Gründerzeit 1895)

Katholische Kirchen

Heilige Familie

Heilig Kreuz, Baujahr 1955–57, Fenster von Georg Meistermann

Herz Jesu, Baujahr 1929

Liebfrauen

St. Antonius

St. Barbara

St. Bonifatius

St. Cyriakus, Propstei, 1861/62 von Emil von Manger erbaut

St. Elisabeth, erbaut 1954

St. Franziskus

St. Johannes Baptist (BOT-Boy)

St. Johannes der Täufer (BOT-Kirchhellen)

St. Joseph

St. Ludger

St. Mariä Himmelfahrt

St. Matthias

St. Michael

St. Paul

St. Peter

St. Pius

St. Suitbert, Baujahr 1955

Protestantische Kirchen

Auferstehungskirche

Friedenskirche

Gnadenkirche

Martin-Niemöller-Kirche

Martinskirche, erbaut 1884

Paul-Gerhardt-Kirche

Pauluskirche

Malakow-Turm (1872) der Zeche Prosper II.

Kohlenbergbau-Tipp Haniel mit einem Freilichttheater (Amphitheater) und dem Kreuzweg von Tisa von der Schulenburg und Adolf Radecki, der 1995 eröffnet wurde.

Saalbau, Kongresszentrum

Sehenswürdigkeiten

Alpincenter - die längste Indoor-Skipiste der Welt

Tetraeder - ein 50 m hohes, begehbares Stahmetetraeder, das sich auf einem 90 m langen Schlackenhaufen befindet. Es ist das Wahrzeichen der Stadt seit ihrer Errichtung im Jahr 1995.

Movie Park Germany - Freizeitpark (in Bottrop-Kirchhellen)

Schloss Beck - Schloss zum Vergnügungspark (in Bottrop-Kirchhellen)

Indoor Fallschirmspringen Bottrop, ein kraftvoller vertikaler Windkanal, der Fallschirmspringer aus ganz Europa anzieht

Seit dem 12. September 2005 wurden vom Künstler Gunter Demnig in der ganzen Stadt so genannte Stolpersteine aufgestellt, die an die von den Nazis deportierten und ermordeten Menschen erinnern.

Periodische Ereignisse

Januar: Festival Orgel PLUS (Musikfestival begann 1989)

Februar: Rosenmontagsumzug und Karneval

Mai: Pferdemarkt

Mai: Spargel - Bauernmarkt in Kirchhellen

Brezelfest in Kirchhellen

Mai / Juni / Juli: Schützenfeste (Schützenfestivals) der Bottrops Schützengesellschaften (BSV Bottrop Batenbrock, BSV Bottrop Eigen, BSV Bottrop Fuhlenbrock, BSV Bottrop Vonderort, BSV Andreas Hofer, Alte Allgemeine Bürgerschützengesellschaft, BSV Bottrop Boy)

September: Michaelismarket.

Religion

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Bottrop

X