Kreisfreie Stadt Leverkusen

Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Land:
Region:
Kreis:
Kreisfreie Stadt Leverkusen
Bevölkerung:
159 926

Über Kreisfreie Stadt Leverkusen

Leverkusen (ˈleɪvərˌkuːzən /; deutsche Aussprache: [ˈleːvɐˌkuːzn̩ (listen)) ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen am Ostufer des Rheins. Im Süden grenzt Leverkusen an die Stadt Köln und im Norden liegt die Landeshauptstadt Düsseldorf.

Leverkusen ist mit rund 161.000 Einwohnern eine der kleineren Städte des Landes. Die Stadt ist bekannt für das Pharmaunternehmen Bayer und den damit verbundenen Sportverein Bayer 04 Leverkusen.

Geschichte

Das Herzstück des heutigen Leverkusen war ein Dorf namens Wiesdorf, das aus dem 12. Jahrhundert stammt. Während des Kölner Krieges wurde Leverkusen von 1583 bis 1588 vom Krieg verwüstet. Das gesamte Gebiet war ländlich bis zum späten 19. Jahrhundert, als die Industrie die Entwicklung der Stadt Leverkusen und eines der wichtigsten Zentren der deutschen chemischen Industrie auslöste.

Der Chemiker Carl Leverkus, der auf der Suche nach einem Ort für den Bau einer Farbstofffabrik war, entschied sich 1860 für Wiesdorf. Er baute am Kahlberg in Wiesdorf 1861 eine Fabrik zur Herstellung von künstlichem Ultramarinblau und nannte die aufstrebende Siedlung "Leverkusen" nach seiner Familie Zuhause in Lennep. Die Fabrik wurde 1891 von der Firma Bayer übernommen. Bayer verlegte 1912 seinen Hauptsitz nach Wiesdorf. Nach der Beschlagnahme der Vermögenswerte am Ende des Ersten Weltkrieges wurde es zur IG Farben. Die Stadt Leverkusen wurde 1930 durch die Fusion von Wiesdorf, Schlebusch, Steinbüchel und Rheindorf gegründet und wurde posthum nach Carl Leverkus benannt.

Während des Zweiten Weltkrieges wurden die IG-Farben-Fabriken am 22. August 1943 von der RAF bombardiert, erneut während der Bombenkampagne am 19./20. November durch die RAF, die USAAF Eighth Air Force am 1. Dezember 1943 und endlich wieder von der RAF am 10./11. Dezember 1943.

1975 kamen Opladen (seit 1930 Quettingen und Lützenkirchen), Hitdorf und Bergisch Neukirchen zu Leverkusen. Die heutige Stadt besteht aus mehreren Dörfern, ursprünglich Wiesdorf, Opladen, Schlebusch, Manfort, Bürrig, Hitdorf, Quettingen, Lützenkirchen, Steinbüchel, Rheindorf und Bergisch-Neukirchen.

Hauptsehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten

BayArena ist das Heimstadion von Bayer Leverkusen mit einer Kapazität von über 30.000.

Das Bayer-Kreuz Leverkusen ist eine der größten Lichtwerbung der Welt. [Zitat nötig]

Freudenthaler Sensenhammer ist ein Industriemuseum.

Schloss Morsbroich - Wasserschloss im Barockstil, heute Museum für zeitgenössische Kunst.

Wasserturm Leverkusen-Bürrig - 72,45 Meter hoher Wasserspeicher mit Aussichtsplattform.

Neuland Park - großer Park am Rhein.

Japanischer Garten - ein Garten, der 1923 von Carl Duisberg angelegt wurde.

Arbeiterkolonie - historischer Stadtteil im Zentrum von Leverkusen.

Einigkeit und Recht und Freiheit - historische Rheinbrücke zwischen Wiesdorf und Rheindorf.

Mausoleum von Carl Duisberg - Mausoleum im Zentrum des Carl Duisberg Parks, neben dem Casino.

NaturGut Ophoven - Bildungszentrum für Natur in Leverkusen-Opladen.

Sport

Die Stadt ist die Heimat der Fußballmannschaft Bayer 04 Leverkusen und des deutschen Rekordhalters der nationalen Basketballmeisterschaften, der Mannschaft Bayer Giants Leverkusen. Ab 2017 spielt das Team in der 3. Division ProB und spielt seine Heimspiele in der Smidt-Arena.

Die Smidt-Arena, früher als Wilhelm Dopatka Halle bekannt, war eine der Gastgeberarenen der FIBA EuroBasket 1985 (der offiziellen Basketball-Europameisterschaft).

Internationale Beziehungen

Leverkusen ist verbunden mit:

Bemerkenswerte Leute

Jörg Bergmeister (* 1976), Rennfahrer

Uta Briesewitz (* 1967), Kameramannin

Ji-In Cho (* 1976), Sänger von Krypteria

Bärbel Dieckmann (* 1949), Politiker (SPD), Bürgermeister von Bonn 1994-2009

Heidemarie Ecker-Rosendahl (* 1947), Sportlerin und Olympiasiegerin

Danny Ecker (* 1977), Stabspringer, Sohn von Heidemarie Ecker-Rosendahl

Franz Esser (1908–1966), Bischof

Ileana Jacket (* 1947), Telenovela-Schauspielerin

Paul Janes (1912–1987), Fußballspieler

Heinrich Lützenkirchen (1909–1986), Bürgermeister von Leverkusen

Dietmar Mögenburg (* 1961), Athlet

Sabine Moussier (* 1966), mexikanische Schauspielerin

Bastian Müller (1912–1988), Schriftsteller

Lothar Rohde (1906–1985), Wissenschaftler und Gründer von Rohde & Schwarz Messtechnik

Ralf Schmitz, (1974), Schauspieler und Komiker

Detlef Schrempf (* 1963), ehemaliger Basketballspieler der NBA

Felix Sturm (* 1979), Boxer im Mittelgewicht

Wolf Vostell (1932–1988), Bildhauer, Maler und Künstler

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Leverkusen

X