Landkreis Bautzen

Sachsen, Deutschland

Land:
Staat:
Kreis:
Landkreis Bautzen
Bevölkerung:
310 898

Über Landkreis Bautzen

Der Landkreis Bautzen (deutsch: Landkreis Bautzen, Obersorbisch: Wokrjes Budyšin) ist ein Landkreis im sächsischen Bundesland. Seine größten Städte sind Bautzen, Bischofswerda, Kamenz, Hoyerswerda und Radeberg. Es ist der größte Bezirk in Sachsen in der Region und ist Mitglied der Neisse Euroregion.

Es ist im Süden von der Tschechischen Republik begrenzt. Im Uhrzeigersinn grenzt es auch an den Bezirk Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, an die kreisfreie Stadt Dresden, an den Landkreis Meißen, an das Land Brandenburg und an den Landkreis Görlitz

Geschichte

Historisch gehörte der Großteil der Oberlausitz zu Böhmen. Nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges wurde es ein Teil von Sachsen. Nur die kleine Stadt Schirgiswalde blieb bis 1809 böhmisch.

Der Bezirk wurde 1994 durch die Zusammenlegung der ehemaligen Bezirke Bautzen und Bischofswerda gegründet. Der Bezirk Kamenz und die kreisfreie Stadt Hoyerswerda wurden im August 2008 mit dem Bezirk verschmolzen.

Erdkunde

Der Landkreis Bautzen gehört zur Region Oberlausitz (Oberlausitz). Der Süden des Viertels ist von den Lausitzer Bergen besetzt und die Landschaft fällt nach Norden ab.

Die Spree mündet von Südosten in den Bezirk und verläuft durch Schirgiswalde und Bautzen, bevor sie nach Norden abfährt. Nördlich von Bautzen wird der Fluss von einem Stausee (Talsperre Bautzen, 5,5 km²) gestaut.

Am weitesten ist der Bezirk 65 km Ost-West und 63 km Nord-Süd.

Städte und Gemeinden

Wappen

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Bautzen_%28district%29

X