Landkreis Emsland

Niedersachsen, Deutschland

Land:
Staat:
Kreis:
Landkreis Emsland
Bevölkerung:
312 855

Über Landkreis Emsland

Landkreis Emsland ist ein Landkreis in Niedersachsen, der nach der Ems benannt wurde. Es ist begrenzt (im Norden und im Uhrzeigersinn) die Bezirke Leer, Cloppenburg und Osnabrück, das Land Nordrhein-Westfalen (Bezirk Steinfurt), der Landkreis Bentheim in Niedersachsen und die Niederlande (Provinzen Drenthe und Groningen) ).

Geschichte

Die Region des Emslandes war lange Zeit aufgrund der Weiden auf beiden Seiten des Flusses äußerst dünn besiedelt. Im Mittelalter entstanden entlang des Flusses und am Hümmling kleine Dörfer. Im 13. Jahrhundert eroberten die Bischöfe von Münster die Region. Das Emsland blieb bis 1803 im Besitz des Bischofs, als die klerikalen Staaten aufgelöst wurden. Es kam unter die Herrschaft von Preußen und Arenberg, aber nach den Napoleonischen Kriegen beschloss der Wiener Kongress, das Gebiet an das Königreich Hannover zu übergeben. Das Herzogtum Arenberg bestand weiterhin als Lehen der Hannoveraner Könige. Als Hannover von Preußen (1866) annektiert wurde, wurden die Herzöge bald darauf (1875) abgesetzt.

Die nun preußische Provinz Hannover wurde 1885 in Bezirke unterteilt. Auf dem Gebiet des heutigen Landkreises Emsland wurden vier Bezirke gegründet. Die Bezirke wurden 1977 zum heutigen Bezirk zusammengelegt.

In der NS-Zeit hielten die als Emslandlager ("Emslandlager") bekannten Arbeitslager Tausende von politischen Gegnern des Dritten Reiches in der Nähe von Börgermoor, heute Teil der Gemeinde Surwold, nicht weit von Papenburg entfernt. Ein Denkmal dieser Lager, das Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Emslandlager, befindet sich in Papenburg. Das bekannte Widerstandslied "Peat Bog Soldiers" wurde von politischen Gefangenen in einem dieser Lager komponiert.

1950 wurde ein Regierungsplan für die Entwicklung des Emsland verabschiedet. Ziel war es, die Region zum Industriestandort zu machen. Dies geschah durch Entwässerung und Etablierung von Projekten wie der Teststrecke der Magnetschwebebahn "Transrapid" und mehreren großen Werften wie der Meyer-Werft in Papenburg. Obwohl der Landkreis Emsland viel von seinem ursprünglichen Charakter verloren hat, behalten einige Gebiete ihren natürlichen Charakter, beispielsweise den Hümmling.

1977: Bezirksreformen in Niedersachsen vereinen die ehemaligen Bezirke Lingen, Meppen und Aschendorf-Hümmling im Landkreis Emsland mit Meppen als Verwaltungssitz. Das Emsland ist im Vergleich zu anderen Teilen Niedersachsens nach wie vor eine sehr katholische Region.

Erdkunde

Der Bezirk liegt an der niederländischen Grenze. Es ist nach der Ems benannt, die die Region von Süden nach Norden durchquert. Es ist eine absolut schlichte Landschaft, die einst voller Feigen war. Die einzigen Erhebungen befinden sich im Hümmling, einem hügeligen Waldgebiet östlich der Ems.

Obwohl das Emsland heutzutage in erster Linie eine Grafschaft unter vielen anderen in Niedersachsen ist, haben die Einheimischen ein gewisses Gefühl von regionalem Stolz, das an anderer Stelle in diesem Bundesstaat unwahrscheinlich ist.

Wappen

Das Wappen zeigt:

ein megalithisches Grab, typisch für das Hümmlinggebiet

die Rosen aus den Armen des Herzogtums Arenberg

der Anker aus dem Wappen der Grafschaft Lingen

Die Wellenlinie symbolisiert die Ems.

Städte und Gemeinden

(Bevölkerung 2005)

Freie Gemeinden und Städte

Samtgemeinden

Siehe auch

Ausstellungszentrum für Archäologie des Emslandes, Meppen

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Emsland

X