Landkreis Gifhorn

Niedersachsen, Deutschland

Land:
Staat:
Kreis:
Landkreis Gifhorn
Bevölkerung:
171 015

Über Landkreis Gifhorn

Gifhorn (deutsch Aussprache: ) ist ein Landkreis in Niedersachsen.

Erdkunde

Der Bezirk liegt an der Grenze von Sachsen-Anhalt und erstreckt sich vom südlichen Rand der Lüneburger Heide im Norden bis in die Vororte Braunschweig und Wolfsburg im Süden. Der Fluss Aller fließt in den Bezirk im Südosten, verläuft durch die Stadt Gifhorn, wird durch den Fluss Ise und Oker verbunden und verlässt den Bezirk im Westen. Die südliche Endstation des Elbe-Seitenkanals am Mittellandkanal befindet sich im Ortsteil Edesbüttel.

Es ist begrenzt durch (aus dem Süden und im Uhrzeigersinn) den Landkreis Helmstedt, die Städte Wolfsburg und Braunschweig, die Ortsteile Peine, Hannover, Celle und Uelzen sowie das Land Sachsen-Anhalt (Landkreis Altmarkkreis Salzwedel und Börde). .

Der tiefste Punkt des Landkreises Gifhorn liegt bei der Aller bei Müden (46 m ü. M.). Der höchste Punkt liegt im Norden des Landkreises bei Sprakensehl (124 m ü. NN).

Geschichte

Der Bezirk wurde 1885 von der preußischen Regierung gegründet. Im Jahr 1932 wurde der ehemalige Bezirk Isenhagen zum nördlichen Teil des Gifhorn-Bezirks. Die Stadt Wolfsburg war ursprünglich Teil des Bezirks, wurde jedoch 1951 kreisfreie Stadt. 1974 verlor der Bezirk wieder Teile seines Territoriums, als die Stadt Fallersleben in Wolfsburg eingegliedert wurde.

Wappen

Der Löwe sowie die Herzen sind heraldische Symbole von Lüneburg - Gifhorn war viele Jahrhunderte Teil des Herzogtums Braunschweig-Lüneburg und kurz das Herzogtum Gifhorn. Das Horn symbolisiert die Silbe "Horn" im Wort Gifhorn.

Städte und Gemeinden

(Einwohnerzahl vom 30. Juni 2005)

Gemeinschaften

Samtgemeinden mit ihren lokalen Gemeinden

* Sitz der Regierung von Samtgemeinde

Gebiet ohne Gemeinschaft (unbewohnt)

Giebel (10,36 km²)

Siehe auch

Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Gifhorn_%28district%29

X