Landkreis Oberallgäu

Schwaben, Bayern, Deutschland

Land:
Staat:
Region:
Kreis:
Landkreis Oberallgäu
Bevölkerung:
149 457

Über Landkreis Oberallgäu

Oberallgäu ist ein Landkreis in Schwaben, Bayern, Deutschland. Es ist begrenzt (im Norden und im Uhrzeigersinn) die Bezirke Unterallgäu und Ostallgäu, die österreichischen Bundesländer Tirol und Vorarlberg, der Landkreis Lindau und das Bundesland Baden-Württemberg (Landkreis Ravensburg). Die Stadt Kempten ist umschlossen, gehört aber nicht zum Stadtteil.

Geschichte

Die Besiedlung des Menschen reicht bis in die Bronzezeit zurück, als die keltischen Völker die Region besiedelten. Die Römer errichteten ein Militärlager, aus dem sich die Stadt Cambodunum, das heutige Kempten, entwickelte. Es wird daher manchmal behauptet, dass Kempten die älteste Stadt Deutschlands ist.

Im Mittelalter war Kempten eine freie Reichsstadt, und das umliegende Land wurde den Herren von Staufen und den Grafen von Rothenfels unterstellt. Beide gab es zu Beginn des 19. Jahrhunderts nicht mehr, als Napoleon diese Gebiete an Bayern übergab.

Der Bezirk Oberallgäu wurde 1972 durch die Zusammenlegung der ehemaligen Stadtteile Sonthofen und Kempten gegründet.

Erdkunde

Oberallgäu ist der südlichste Bezirk von Deutschland. Oberallgäu bedeutet wörtlich "Oberallgäu". Der Begriff Allgäu wird für den in Schwaben gelegenen Teil der Alpen und deren nördliche Ausläufer verwendet.

Ganz im Süden des Landkreises befinden sich einige der höchsten Berge des Allgäus, die in der Hochfrottspitze (2649 m) gipfeln. Der Fluss Iller (ein Nebenfluss der Donau) fließt von Süden nach Norden durch den Bezirk.

Wappen

Städte und Gemeinden

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Oberallg%C3%A4u

X