Landkreis Vechta

Niedersachsen, Deutschland

Land:
Staat:
Kreis:
Landkreis Vechta
Bevölkerung:
133 462

Über Landkreis Vechta

Vechta (pronunciationfɛçta) ist ein Landkreis in Niedersachsen. Es ist von Norden (im Uhrzeigersinn) und den Bezirken Oldenburg, Diepholz, Osnabrück und Cloppenburg begrenzt.

Geschichte

Im 13. Jahrhundert erwarb der Bischof von Münster die Region und wurde Teil seines klerikalen Staates. Als 1803 die klerikalen Staaten Deutschlands aufgelöst wurden, wurde Vechta an Oldenburg übergeben, während Klerus noch Münster gehörte. Daher wird der Name Oldenburger Münsterland auch für die Region verwendet (zusammen mit dem Bezirk Cloppenburg). Der heutige Bezirk wurde 1945 gegründet und wurde Teil des neu gegründeten Landes Niedersachsen.

Erdkunde

Die Landschaft ist im Allgemeinen flach. Nur ganz im Süden gibt es in der Nähe der Stadt Damme eine Hügelkette, die Dammer Berge. Das westliche Ufer des Dümmer Sees mit seinen angrenzenden Mooren gehört ebenfalls zum Bezirk.

Wappen

Das Wappen zeigt:

die Wappen von Oldenburg

die Wappen der Grafschaft Calvelage-Ravensberg (die vor dem 13. Jahrhundert über die Region herrschte)

die Wappen der Grafen von Galen (die Vasallen der Bischöfe von Münster waren)

Städte und Gemeinden

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Vechta_%28district%29

X