Mecklenburgische Seenplatte

Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Land:
Kreis:
Mecklenburgische Seenplatte
Bevölkerung:
264 261

Über Mecklenburgische Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte ist ein Ortsteil im Südosten von Mecklenburg-Vorpommern. Es ist begrenzt (westlich und im Uhrzeigersinn) die Bezirke Ludwigslust-Parchim, Rostock (Landkreis), Vorpommern-Rügen, Vorpommern-Greifswald und das Land Brandenburg im Süden. Amtssitz ist die Stadt Neubrandenburg.

Geschichte

Der Bezirk Mecklenburgische Seenplatte wurde durch die Zusammenlegung der ehemaligen Bezirke Müritz, Mecklenburg-Strelitz und des Großteils Demmin (mit Ausnahme der Ämter Jarmen-Tutow und Peenetal / Loitz) sowie der ehemals kreisfreien Stadt Neubrandenburg im Rahmen der Gemeindereform gegründet vom September 2011. Der Name des Distrikts wurde am 4. September 2011 durch Referendum festgelegt.

Geografische Merkmale

Innerhalb der Grenzen der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es mehrere Seen, darunter:

Lake Kummerow

Kölpinsee

Fleesensee

Nietingsee

Städte und Gemeinden

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Mecklenburgische_Seenplatte_%28district%29

X