Rheinisch-Bergischer Kreis

Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Land:
Region:
Kreis:
Rheinisch-Bergischer Kreis
Bevölkerung:
277 997

Über Rheinisch-Bergischer Kreis

Der Rheinisch-Bergische Kreis ist ein Kreis in der Region Köln-Bonn in Nordrhein-Westfalen. Nachbarbezirke sind der Oberbergische Kreis und Rhein-Sieg sowie die kreisfreien Städte Köln, Leverkusen, Solingen und Remscheid.

Geschichte

Das Gebiet des Bergischen Landes gehörte zu einem Großteil des Mittelalters der Grafschaft Berg und hat dem Bezirk noch immer seinen Namen gegeben.

Im Jahre 1816, nachdem das gesamte rheinische Gebiet nach Preußen gekommen war, wurden die Bezirke Wipperfürth, Mülheim, Lennep, Opladen und Solingen auf dem Gebiet angelegt, das jetzt vom Bezirk abgedeckt wird. 1819 wurden Opladen und Solingen zu einem größeren Stadtteil von Solingen zusammengelegt. 1929 wurde ein neuer Rhein-Wupper-Bezirk geschaffen, mehrere Gemeinden wurden in die Städte Wuppertal, Remscheid und Solingen eingegliedert. 1932 wurden die Ortsteile Mülheim und Wipperfürth zum alten Rheinisch-Bergischen Kreis zusammengelegt. Schließlich wurde 1975 der größte Teil der beiden Bezirke Rhein-Wupper und Rheinisch-Bergisch zum heutigen Bezirk zusammengelegt.

Erdkunde

Der Bezirk bildet den westlichen Teil des Bergischen Landes, wo die Hügel des Sauerlandes ins Rheintal absteigen.

Wappen

Städte und Gemeinden

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Rheinisch-Bergischer_Kreis

X