Westerwaldkreis

Rheinland-Pfalz, Deutschland

Land:
Kreis:
Westerwaldkreis
Bevölkerung:
198 852

Über Westerwaldkreis

Der Westerwaldkreis (Landkreis Westerwald) ist ein Landkreis im Nordosten von Rheinland-Pfalz. Nachbarbezirke sind (von Norden im Uhrzeigersinn) Altenkirchen, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Rhein-Lahn, die kreisfreie Stadt Koblenz, Mayen-Koblenz und Neuwied.

Geschichte

Als das Gebiet 1866 Teil Preußens wurde, wurden zwei Bezirke geschaffen, die das Gebiet abdeckten. Der nördliche Teil wurde vom Oberwesterwaldkreis mit der Hauptstadt in Marienberg, der Unterwesterwaldkreis mit der Hauptstadt in Montabaur im südlichen Teil bedeckt. 1886 wurde ein dritter Bezirk mit dem Bezirk Westerburg mit einem Gebiet aus den beiden anderen Bezirken hinzugefügt. 1932 wurde die Bezirksstruktur erneut reformiert, der Oberwesterwaldkreis und der Bezirk Westerburg wurden zu einem neuen Oberwesterwaldkreis mit Hauptstadt in Westerburg zusammengelegt. In einer weiteren Reform wurden 1974 die Bezirke Oberwesterwaldkreis und Unterwesterwaldkreis zum Westerwaldkreis zusammengelegt.

Zusammen mit dem benachbarten Rhein-Lahn-Kreis wurde 1981 eine Partnerschaft mit dem englischen Landkreis Northamptonshire aufgenommen. Im Rahmen der rheinland-pfälzischen Partnerschaft mit Ruanda besteht seit 1983 eine Partnerschaft mit der Gemeinde Mugesera im Stadtteil Mirenge wechselte der Partner.

Erdkunde

Der Bezirk liegt im Westerwald. Die höchste Erhebung ist die Fuchskaute (657 m), die niedrigste liegt bei Diez im Tal des Gelbachs (150 m).

Wappen

Städte und Gemeinden

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Westerwaldkreis

X