Zollernalbkreis

Tübingen Region, Baden-Württemberg, Deutschland

Land:
Kreis:
Zollernalbkreis
Bevölkerung:
184 658

Über Zollernalbkreis

Der Zollernalbkreis ist ein Landkreis in Baden-Württemberg. Der Bezirk befindet sich auf der Schwäbischen Alb und enthält die zweithöchste Erhebung dieses Bereichs, den 1.011 Meter hohen Oberhohenberg. Im Südosten reicht der Bezirk fast bis zur Donau.

Der Bezirk wurde am 1. Januar 1973 gegründet, als die beiden vorherigen Distrikte Balingen und Hechingen zusammengelegt wurden.

Nachbarbezirke sind (von Norden im Uhrzeigersinn) Tübingen, Reutlingen, Sigmaringen, Tuttlingen, Rottweil und Freudenstadt.

Wappen

Das Wappen zeigt das schwarz-weiß karierte Symbol der Hohenzollern in der linken Hälfte und das dreifache Hirschhorn auf gelbem Grund als württembergisches Symbol. Nahezu das gesamte Gebiet des Bezirks gehörte historisch zu diesen beiden Staaten.

Städte und Gemeinden

Sprache

Im Zollernalbkreis wurden schwäbisch Deutsch, Jiddisch und Pleißne gesprochen. Romani wurde auch gesprochen.

Die Pleißne wurde von Straßenhändlern gesprochen, die Gegenstände wie Körbe, Bürsten und Peitschen verkauften, und gehört Rotwelsch. Es wurde als Code verwendet.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Zollernalbkreis

X